19.01.2019 18:35 Uhr

Vorgestellt: Das SOD-Team für Abu Dhabi

Die 229 Personen umfassende Deutsche Delegation zu den Special Olympics World Games 2019 hat sich heute in Fulda beim gemeinsamen Einkleidungsseminar vorgestellt. Für Special Olympics Deutschland (SOD) werden bei den Weltspielen vom 14. – 21. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten insgesamt 163 Athletinnen, Athleten und Unified Partner an den Start gehen. Im Rahmen des Seminars wurden auch die "Gesichter des Teams SOD" gewählt.

Die Deutsche Delegation zu den Special Olympics World Games 2019 in Abu Dhabi. Foto: SOD/Juri Reetz

Die Deutsche Delegation zu den Special Olympics World Games 2019 in Abu Dhabi. Foto: SOD/Juri Reetz

„Dieses erste Treffen der gesamten Delegation war schon geprägt vom sprichwörtlichen Special Olympics Spirit und einem großen Zusammenhalt im Team. Rund sieben Wochen vor der Abreise nach Abu Dhabi waren Vorfreude und Spannung förmlich zu greifen“, sagte SOD-Präsidentin Christiane Krajewski. „Wir bringen bei den Weltspielen 2019 leistungsstarke und gut vorbereitete Athletinnen, Athleten und Unified Partner an den Start: Alle Aktiven haben ihre sportlichen Vorbereitungsseminare abgeschlossen und sich heute mit den Details der Reise vertraut gemacht. Dass wir uns mit der Deutschen Delegation in Abu Dhabi als die Gastgeber der Weltspiele 2023 in Berlin präsentieren können, ist eine große zusätzliche Motivation! Unser Dank gilt dem Bundesministerium des Innern für die Unterstützung zur Entsendung der Delegation, unserem Premium Partner s.Oliver und dem Unternehmen ERIMA für die Einkleidung sowie den Premium Partnern ABB und Würth für die generelle Unterstützung unseres Verbandes.“

Bei den Weltspielen werden 7.000 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner aus 190 Mitgliedsverbänden erwartet, die von 2.500 Trainern betreut werden. Sportliche Wettbewerbe werden in 24 Sportarten ausgetragen, 20.000 freiwillige Helfer sollen die Organisation der Spiele unterstützen. Ein Schwerpunkt dieser Weltspiele wird Special Olympics Unified Sports® sein. So sind die Wettbewerbe in einigen Sportarten ausschließlich für Unified-Teams ausgeschrieben.

Vor den sportlichen Wettbewerben wird vom 8. bis 11. März das Host Town Programm als fester Bestandteil von Weltspielen stattfinden. Es dient der Akklimatisierung, dem vorbereitenden Training und dem Kennenlernen der Kultur der Ausrichterregion. Die Deutsche Delegation absolviert das Host Town Programm in Dubai. Bewährte Special Olympics Bestandteile wie das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® und das Familienprogramm gehören ebenfalls zur sportlichen Großveranstaltung.

Das Team Special Olympics Deutschland

Die Athletinnen, Athleten und Unified Partner vom „Team SOD“ kommen aus Einrichtungen und Vereinen in 14 Bundesländern, ihnen werden 52 Trainer zur Seite stehen. SOD stellt in neun Sportarten Unified Teams, insgesamt werden 31 Sportlerinnen und Sportler ohne Behinderung als Partner dabei sein.

Die deutschen Sportlerinnen und Sportler starten in den Sportarten Badminton, Unified Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Handball, Judo, Kanu, Kraftdreikampf, Leichtathletik, Radfahren, Reiten, Roller Skating, Schwimmen und Freiwasserschwimmen, Tennis, Tischtennis und Volleyball. Mit 24 Athletinnen, Athleten und Unified Partnern stellt Handball den größten Mannschaftsteil, jeweils nur zwei Aktive nehmen an den Badminton- und Boccia-Wettbewerben teil. Die Altersspanne der Teilnehmenden reicht von 15 bis 64 Jahre.

Das Handball-Team der Deutschen Delegation sandte aus Fulda einen besonderen Gruß nach Köln: „Wir grüßen die deutsche Nationalmannschaft und drücken die Daumen für das heutige Spiel und für den weiteren Verlauf der WM!“, sagte Athlet Maik Otto im Namen der beiden SOD-Handball-Mannschaften.

Die Deutsche Delegation in Abu Dhabi steht unter Leitung von Wiebke Linnemann und Tom Hauthal von der Bundesgeschäftsstelle von SOD. Die Delegation wird vor Ort von einer Vielzahl von Ehrengästen besucht, die von Mitgliedern des Präsidiums unter Leitung von Präsidentin Christiane Krajewski begleitet werden.

Im Rahmen des Seminars in Fulda wurden die drei „Gesichter des Teams Special Olympics Deutschland" von den Delegationsmitgliedern gewählt. Athletin Annika Schwab (Schwimmen), Athlet Ralf Andrasch (Fußball) und Unified Partnerin Caroline Flegel (Kanu) werden in Abu Dhabi die Delegation repräsentieren. 

Wie schon bei vorigen Weltspielen, ist Mark Solomeyer, Athletensprecher und Vizepräsident von SOD, mit der Deutschen Delegation vor Ort. Seinen Betreuer für die Zeit der Weltspiele stellt erstmals ABB; die Wahl fiel auf Yusuf Dangir. „Da gab es im Unternehmen eine richtige Ausschreibung und viele Bewerber, und Yusuf hat das Rennen gemacht“, berichtet Mark Solomeyer. „Ich freue mich schon sehr auf die gemeinsamen Aufgaben in Abu Dhabi!“

Berichterstattung 

SOD begleitet die Deutsche Delegation in der Vorbereitung auf dem Weg nach Abu Dhabi und wird von vor Ort über die SOD-Medien und Social Media Kanäle ausführlich berichten.

Special Olympics Deutschland:

www.specialolympics.de/abudhabi2019

www.facebook.com/specialolympicsdeutschland

www.instagram.com/specialolympicsdeutschland

www.youtube.com/specialolympicsdeutschland

Website der Special Olympics World Games 2019:

www.abudhabi2019.org

Website Special Olympics International (SOI):

www.specialolympics.org

 

 

Die Gesichter des Teams SOD zu den Weltspielen in Abu Dhabi: Caroline Flegel, Annika Schwab und Ralf Andrasch. Foto: SOD/Juri Reetz

Die Gesichter des Teams SOD zu den Weltspielen in Abu Dhabi: Caroline Flegel, Annika Schwab und Ralf Andrasch. Foto: SOD/Juri Reetz

Athletinnen und Athleten präsentieren ihre Freizeitshirts mit SOD-Präsidentin Christiane Krajewski und Athletensprecher und Vizepräsident Mark Solomeyer bei der Einkleidung der Deutschen Delegation. Ausstatter sind s.Oliver und ERIMA. Foto: SOD/Juri Reetz

Athletinnen und Athleten präsentieren ihre Freizeitshirts mit SOD-Präsidentin Christiane Krajewski und Athletensprecher und Vizepräsident Mark Solomeyer bei der Einkleidung der Deutschen Delegation. Ausstatter sind s.Oliver und ERIMA. Foto: SOD/Juri Reetz

Vorfreude bei den Athletinnen, Athleten und Unified Partnern der Deutschen Delegation zu den Weltspielen beim Einkleidungsseminar am 19. Januar 2019 in Fulda. Foto: SOD/Juri Reetz

Vorfreude bei den Athletinnen, Athleten und Unified Partnern der Deutschen Delegation zu den Weltspielen beim Einkleidungsseminar am 19. Januar 2019 in Fulda. Foto: SOD/Juri Reetz


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin