29.01.2020 17:24 Uhr

SOI/SOD Delegation beim Sportausschuss des Deutschen Bundestages

Die SOI-Repräsentanten Timothy Shriver (Präsident), Mary Davis (CEO) und Nyasha Derera (Athletensprecher) sowie SOD-Präsidentin Christiane Krajewski und Bundesgeschäftsführer Sven Albrecht waren am Nachmittag des 29. Januar zu Gast beim Sportausschuss des Deutschen Bundestages.

Timothy Shriver stellte die Special Olympics Vision einer inklusiven Gesellschaft vor und hob die große Chance hervor, mit den Special Olympics World Games 2023 in Berlin eine Vorreiterrolle für die Verwirklichung dieser Vision einzunehmen. Diese Chance sollte im Sinne der Menschen mit geistiger Behinderung unbedingt genutzt werden, die zu den am meisten diskriminierten Gruppen in der Welt zählten. 

Man stelle sich vor, so der SOI-Präsident, 92 Prozent der Menschen einer Gesellschaft könnten keinen Sport treiben... So hoch ist weltweit der Anteil der Nicht-Sporttreibenden bei Menschen mit geistiger Behinderung,  weil die Voraussetzungen fehlen oder sie ausgegrenzt werden. 

Die Weltspiele 2023 in Berlin als Chance zu begreifen, zur Veränderung dieser Situation beizutragen, war eine Kernaussage dieses Treffens. 

 

 

 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin