29.05.2020 08:38 Uhr

„Wenn du nicht zum Lauf kannst, muss der Lauf zu dir!“

Halbzeit beim Special Olympics Spendenlauf 2020! Seit dem 1. Mai gehen bundesweit begeisterte Freizeit- und Profilsportlerinnen und Sportler unter dem Motto „Gemeinsam. Einzeln. Laufen.“ an den Start. Der Spendenlauf läuft noch bis zum 30. Juni 2020.

Special Olympics Deutschland hat aus der Not eine Tugend gemacht und den ersten Special Olympics Spendenlauf in Deutschland ins Leben gerufen. Die durch Corona bedingten Ausfälle von Sportveranstaltungen und die damit verbundenen finanziellen Einbußen haben starke Auswirkungen auf die Arbeit von SOD und dessen Landesverbände. Durch den Spendenlauf wird dem entgegengewirkt und gleichzeitig ein Anreiz zur Bewegung sowie ein Gemeinschaftserlebnis geschaffen.

Gespendet werden kann auf betterplace.com oder auf der SOD-Website. Jede Spende hilft!

Um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, gibt es die Möglichkeit, den persönlichen Erfolg mit allen anderen Teilnehmenden in der für den Spendenlauf eingerichteten Facebookveranstaltung zu teilen. Dafür kann ein Selfie, ein Screenshot der Laufzeit oder Strecke sowie ein Video hochgeladen werden. Auch das Chatten, Messen und Austauschen von Lauftipps mit anderen Teilnehmenden ist möglich. Zudem gibt es wie bei einem „echten“ Laufevent eine Laufnummer und Urkunde zum Ausdrucken zu Hause.

» Hier geht es zur YouTube-Playlist zum Special Olympics Spendenlauf 2020.

Viele Athletinnen und Athleten, Lauffreunde und Prominente haben bereits am Spendenlauf teilgenommen, darunter der ehemalige deutsche Leichtathlet, Olympionike und SOD-Sportbotschafter Frank Busemann: "Wenn du nicht zum Lauf kannst, muss der Lauf zu dir! Mach mit beim Spendenlauf für SOD“, schreibt er auf seinem Instagram-Kanal.

Niedersachsens Athletensprecher Jörg Trute ruft im Video zur Teilnahme am Spendenlauf auf: „Seit dabei! Macht mit! Das macht stark! Gemeinsam sind wir stark!“

Auch die deutsche Politikerin Britta Dassler wirbt auf ihren Social Media Kanälen für den Special Olympics Spendenlauf und war mit Kollege Reginald Hanke bereits selbst aktiv.

Alle Freizeit- und Profiläufer sind herzlich eingeladen, auch im Juni am Special Olympics Spendenlauf 2020 teilzunehmen – denn wir sind #GemeinsamStark!

Das Laufkonzept kurz vorgestellt: Jeder und Jede kann mitmachen, vom Ausdauerprofi bis zum Anfänger. Es gibt keine festen Routen, keine festen Distanzen, keine festen Startzeiten. Auch andere Sportarten, wie Inline-Skaten oder Radfahren, sind möglich. Jeder und Jede kann spenden. Es kann pro gelaufenem Kilometer oder Distanz gespendet werden, dies ist den Teilnehmenden selbst überlassen. Genauso ist es möglich, dass eine Person läuft und die andere Person für die zurückgelegten Kilometer der gelaufenen Person spendet. Natürlich kann auch gespendet werden, ohne dass man zuvor gelaufen ist.

Special Olympics Spendenlauf 2020 auf Social Media:

» Neues Video 

» Frank Busemann 

» Britta Dassler 

» Reginald Hanke 

» Kaufmännische Krankenkasse 

» Dirk Martin

» Wiebke Linnemann 

» Landesverband Sachsen-Anhalt 

» Landesverband Rheinland-Pfalz  


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin