12.09.2020 18:01 Uhr

Nationales Komitee von SOD tagte

Das Nationale Komitee, nach der Mitgliederversammlung zweithöchstes Gremium von Special Olympics Deutschland, blickte bei seiner digitalen Tagung am 12.09.2020 auf ein ungewöhnliches Jahr zurück.

Zu Beginn gedachten die Teilnehmenden des verstorbenen stellvertretenden Bundesgeschäftsführers, Dr.  Timo Schädler. 

Für den Zeitraum seit September 2019 wurden die Berichte von Präsidentin Christiane Krajewski, des Länderratsvorsitzenden Frank Diesener sowie der Vorsitzenden der acht Fachausschüsse entgegengenommen. Bundesgeschäftsführer Sven Albrecht informierte über den Stand der Verbandsprojekte. 

Weiterhin standen die Themen Startpass für Athletinnen und Athleten, der aktuelle Vorbereitungsstand der Special Olympics World Games Berlin 2023 sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Verbandsarbeit auf der Tagesordnung. 

Zudem beschäftigte sich das Gremium mit der Vorbereitung auf die SOD-Mitgliederversammlung, die am 14. November 2020 in Frankfurt/Main stattfindet. 

Dem Nationalen Komitee gehören das SOD-Präsidium, die Präsidenten der 14 Landesverbände sowie die Vorsitzenden der acht Fachausschüsse an. 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin