05.03.2021 15:03 Uhr

SOD-Gesundheit informiert und schult digital

Gerade während der Corona-Pandemie steht die Gesundheit der Special Olympics Deutschland (SOD) Athletinnen und Athleten an oberster Stelle. Das Angebot des SOD Gesundheitsprogramms Healthy Athletes, welches normalerweise in verschiedenen Gesundheitsdisziplinen berät und Menschen mit geistiger Behinderung untersucht, kann jedoch aufgrund der Pandemie seit Monaten nicht angeboten werden.

Foto: SOD/ Tom Gonsior

Foto: SOD/ Tom Gonsior

Jetzt stellt der SOD Bereich Gesundheit Vorträge in Leichter Sprache zu vier Gesundheitsdisziplinen bereit. Dazu gehört auch der Bereich „Gesund im Mund“, der sich auf die Zahn- und Mundgesundheit fokussiert.

Außerdem startete die Schulung neuer Referierende, die für digitale Informationsangebote zur Verfügung stehen sollen. Insgesamt konnten elf neue Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie eine Studentin der Zahnmedizin aus acht SO Landesverbänden fortgebildet und als neue Referierende für die Gesundheitsdisziplin „Gesund im Mund“ gewonnen werden. Durchgeführt wurde die Schulung und Einweisung für den Vortrag „Gesund im Mund“ in Leichter Sprache von Isabell Harbrecht, SOD Koordinatorin Healthy Athletes und Dr. Imke Kaschke, Direktorin SOD Gesundheit und Zahnärztin.

Die Mitarbeitenden des Gesundheitsprogramms der SO Landesverbände können dieses Angebot entsprechend des Bedarfs oder der Nachfrage bewerben und organisieren.

 

 

Ein weiteres Gesundheitsthema ist die Fußgesundheit. Gemeinsam mit den SO Landesverbänden wurden  Podologinnen und Podologen als Referierende für die Online-Vorträge gewonnen und geschult. Viele von ihnen sind bereits, zum Teil langjährig, als CD, LK oder Volunteer bei Fit Feet aktiv und nutzen die neue Chance, um auch in Pandemiezeiten ihr Wissen zu vermitteln.

Zu ihrer Vorbereitung fand am Samstag, 06.03.2021, die Schulung und Einweisung für den Vortrag „Fitte Füße“ in Leichter Sprache durch Isabell Harbrecht, SOD Koordinatorin Healthy Athletes, und Manfred Berchtold, Clinical Director Fit Feet, statt. Daran haben acht Podologinnen und Podologen aus verschiedenen SO Landesverbänden teilgenommen.

Sie stehen jetzt als Referentin oder Referent zu dem digitalen Informationsangebot rund um die Fußgesundheit zur Verfügung. Die Mitarbeitenden des Gesundheitsprogramms der SO Landesverbände können dieses Angebot bewerben und organisieren entsprechend des Bedarfs oder der Nachfrage durch Träger der Behindertenhilfe die digitalen Informationsvorträge. 

Auch für die anderen Gesundheitsdisziplinen, „Bewegung mit Spaß“ und „Gesunde Lebensweise“, für die bereits Vorträge in Leichter Sprache bestehen, werden in Kürze Schulungen folgen.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin