10.07.2021 07:10 Uhr

Special Olympics feiert das Vermächtnis von Gründerin Eunice Kennedy Shriver

Am 10. Juli 2021 feiert Special Olympics den Pioniergeist und das Vermächtnis von Gründerin Eunice Kennedy Shriver, die heute 100. Jahre alt geworden wäre. Die 2009 verstorbene Schwester von John F. Kennedy kämpfte zeitlebens für die Inklusion für Menschen mit geistiger Behinderung auf der ganzen Welt.

"Sie sah die Gefahren der Ungleichheit und setzte neue Erwartungen an die Inklusion. Wir können auch heute noch von ihr lernen, da die Welt mit einer systemischen Aushöhlung der Rechte für marginalisierte Menschen konfrontiert ist", schreibt Special Olympics International (SOI) zum Jubiläum. 

Im Jahr 1968 gründete Eunice Kennedy Shriver Special Olympics aus der Idee heraus, Menschen mit geistiger Behinderung – wie ihre Schwester Rosemary - die Teilhabe am Sport zu ermöglichen. Schon im Gründungsjahr 1968 fanden die ersten Internationalen Special Olympics Spiele mit 1.000 Athletinnen und Athleten aus den USA und Kanada statt.

1977 kam bei den Internationalen Special Olympics Winterspielen in Colorado erstmals der Wintersport hinzu. Ein Meilenstein für die Bewegung war 1988 die offizielle Anerkennung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC).

Die Special Olympics World Games sind alle zwei Jahre (jeweils im Wechsel Sommer- und Wintersport) die weltweit größte humanitäre Veranstaltung. Die nächsten World Winter Games werden 2022 in Kasan (Russland, 2.000 Athleten aus 108 Ländern) und die nächsten World Games 2023 in Berlin (7.000 Athleten aus 170 Ländern) stattfinden.

Special Olympics ist zu einer globalen Bewegung geworden, die sich weltweit und weit über den Sport hinaus für Teilhabe, Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung einsetzt - ganz im Sinne ihrer Gründerin. Special Olympics fördert die Akzeptanz aller Menschen durch die Kraft des Sports und mit Programmen für Bildung, Gesundheit und Leadership. Mit mehr als sechs Millionen Athleten und Special Olympics Unified Sports®-Partnerinen und Partnern in über 190 Ländern und Territorien und mehr als einer Million Coaches und Freiwilligen bietet Special Olympics jedes Jahr mehr als 30 olympische Sportarten und über 100.000 Spiele und Wettbewerbe an.

Heute führt Timothy Shriver als Präsident von Special Olympics International (SOI) die Mission seiner Mutter fort. 

» Weitere Informationen (englisch): SpecialOlympics.org;

» Facebook SOD: fb.watch/6CEU6VCmNX/ @SpecialOlympics;  Hashtags: #InclusionRevolution oder #ChooseToInclude


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin