Kieler Spendenparlament fördert die Begegnungsstätte Olympic Town

Das Kieler Spendenparlament engagiert sich für Olympic Town als nachhaltige Begegnungsstätte während der Special Olympics Kiel 2018.

Das Kieler Spendenparlament bietet allen Bürgern und Bürgerinnen eine lokale Plattform, die soziales und wirtschaftliches Engagement zusammenfasst. Von Kielern für Kieler soll unter dem Motto: Lokal – sozial – vereint dazu beigetragen werden, die Lebensbedingungen hilfsbedürftiger Mitbürger und Mitbürgerinnen in Kiel zu verbessern, unabhängig von deren Herkunft, Geschlecht, Religion oder Nationalität. Auf ehrenamtlicher Basis sammeln die Mitglieder des Parlaments Spenden und unterstützen Projekte, die sozial benachteiligten Menschen helfen. Als gemeinnütziger, unabhängiger Verein fördert das Kieler Spendenparlament Initiativen und Projekte, die soziale Zwecke verfolgen.

Olympic Town schafft einen Mehrwert für die Kieler Bevölkerung und bietet Menschen mit und ohne Behinderung dabei einen Raum für Begegnungsmöglichkeiten an der sehr beliebten und lebendigen Kiel-Linie. In unmittelbarer Nähe zur Förde und Stadtzentrum bildet der zentral gelegene Treffpunkt das Herz des inklusiven Rahmenprogramms.

Olympic Town ist ein Ort, der einlädt zu verweilen, ins Gespräch zu kommen, mehr über Menschen mit geistiger Behinderung bzw. insgesamt über soziale Projekte in Kiel zu erfahren. Hier treffen sich Athleten, Betreuer, Helfer, Familienangehörige, Sponsoren, Organisatoren sowie Zuschauer und Besucher. Durch diese Begegnungen sollen nachhaltig die Barrieren – sowohl im Denken als auch in der Praxis abgebaut und neue Kontakte geknüpft werden. Das Veranstaltungszentrum besticht durch eine Mischung aus Sport, Spiel, Kommunikation, einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und gastronomischen Angeboten. Einrichtungen, Vereine und Organisationen aus Kiel haben die Möglichkeit über Ihr Handeln und Wirken zu informieren. Das Konzept wird erstmalig so angelegt, dass allen Kielern auch in den Abendstunden bzw. nach der Arbeit Zugang zu den inklusiven Angeboten ermöglicht wird.

Neben der Förderung der Inklusion im und durch Sport sollen gleichermaßen neue inklusive Projekte in Kiel initiiert sowie Kieler Schulen aufgefordert werden inklusive Projektarbeiten zu entwickeln. Durch die Einbindung der örtlichen Strukturen sollen die wichtigsten Partner für Inklusion auf kommunaler Ebene über die Veranstaltung miteinander vernetzt werden, so dass die Nationalen Spiele als Katalysator und Impulsgeber für eine dauerhafte Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung wirken.

Das Kieler Spendenparlament leistet mit seiner Unterstützung einen wichtigen Beitrag, um den Inklusionsgedanken in der Ausrichterstadt nachhaltig zu fördern.

Dafür bedankt sich Special Olympics Deutschland im Namen aller Athletinnen und Athleten ganz herzlich!

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin