Stimmen von dem Pressetermin am 8. März

Gesichter der Spiele

Michaela Harder: „Die Gesichter der Spiele sind ein tolles Team“ 

Rune Dahmke: „Wir haben jetzt einen ganz anderen Bezug zum Team, es ist menschlich sehr besonders. Die Treffen mit den Gesichtern sind toll. Wir freuen uns immer mehr und wir spüren auch die zunehmende Vorfreude bei den Athleten.“

Gesprächsrunde Unified Sport

Kai Lange und André Bendschneider, Basketballteam vom Eiderheim: „Unsere Ziele sind ganz klar: über Kiel nach Abu Dhabi 2019. Auch wenn Spaß und Freude im Vordergrund stehen, wollen wir zu den Weltspielen.“

Gesprächsrunde Wettbewerbe vor Ort, Kooperation, Wirtschaft und Sport

Sven Albrecht, Vorsitzender des Organisationskomitees und Bundesgeschäftsführer SOD: „Special Olympics hat 2018 mehrere Highlights zu bieten, unter anderem Segeln als Demosportart, mehr Sportwettbewerbe, die in den Abendbereich gehen, um mehr Menschen zum Zugucken zu bewegen.“

Hans-Jakob Tiessen, Präsident Landessportverband Schleswig-Holstein: „Seit mehr als anderthalb Jahren unterstützen wir die Idee der Austragung der Special Olympics Spiele in Kiel. Der organisierte Sport unterstützt nicht nur durch Manpower oder Gerätschaften. Die Sportfachverbände leisten einen hervorragenden Beitrag, sei es durch Fachexpertise oder durch die Bereitstellung von Kampf-und Schiedsrichtern. Hier sind exemplarisch Tischtennis, Handball und Golf hervorzuheben. Durch das breite Netzwerk aus der Zeit der leider gescheiterten Olympiabewerbung 2024 finden wir in Kiel bereiteten Boden vor.“

Klaus-Hinrich Vater, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Kiel: „Kiel hat von den Olympiaden immer profitiert. Leider gibt es, anders als im Fußball, keine Relegation… Aber es gibt die Spiele von Special Olympics, die mit Begeisterung für die Sache angegangen werden und wo der Wert des Sports in unserer Stadt sichtbar wird.“

Hans-Jakob Tiessen: „Entscheidend ist der nachhaltige Effekt der Special Olympics Kiel 2018. Der Fokus muss auf die Zeit nach den Sommerspielen gelegt werden. Lernen, Bewerten und Inklusion finden vor Ort statt, täglich und überall in Kiel und darüber hinaus.“

Helfer Tandem

Alexander Vogler, ABB-Tandem: „ Das Corporate Volunteering ist ein integraler Bestandteil der Unternehmenskultur geworden. Die Erfahrungen, welche die Mitarbeiter sammeln können, sind einmalig und nachdrücklich schön.“

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin