Top Förderer der Nationalen Spiele: BIG BAU Unternehmensgruppe

Engagement wird bereits seit 2017 mit Leben gefüllt

Als eines der ersten Unternehmen im Kieler Raum gab die BIG BAU Unternehmensgruppe bereits im vergangenen Jahr spontan die Zusage, die Special Olympics Kiel 2018 als Top Förderer zu unterstützen. Damit setzte das Unternehmen ein Zeichen, stellvertretend für die Kieler Wirtschaft, den Inklusionsgedanken in Schleswig-Holstein nachhaltig zu fördern. Das monetäre Sponsoring wird ergänzt durch ein vielfältiges Engagement der Unternehmensgruppe, vom Corporate Volunteering bis zur Unterstützung der Sponsoren-Informationsveranstaltung am 27. März 2018 im eigenen Haus.

„Sport hat eine wichtige soziale, gesellschaftliche und integrative Funktion. Deswegen fördern wir schon seit Jahren regionale Sportvereine, “ so Dr. Marc Weinstock, geschäftsführender Gesellschafter der BIG BAU. „Wir freuen uns sehr, dass wir als erster Top Förderer die Special Olympics 2018 in Kiel unterstützen können.“, so Dr. Marc Weinstock, Geschäftsführender Gesellschafter der DSK | BIG Gruppe.

Die BIG BAU Unternehmensgruppe mit ihren mehr als 200 Mitarbeitern ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Norddeutschland. Die BIG ist seit über 65 Jahren in den Kerngeschäftsfeldern Wohn- und Gewerbeimmobilien, Grundstücksentwicklung und Immobilienhandel tätig. Darüber hinaus gehört die Unternehmensgruppe im Bereich der städtebaulichen Sanierung und Entwicklung zu Deutschlands Marktführern. Seit 2012 gehört die BIG BAU zur deutschlandweit agierenden DSK | BIG Gruppe, die in den Bereichen Stadtentwicklung, Flächenentwicklung und Projektentwicklung tätig ist. Special Olympics Deutschland bedankt sich im Namen aller Athletinnen und Athleten bei der BIG BAU Unternehmensgruppe für ihr umfassendes Engagement!

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin