1. Treffen der SOD Gesundheitsprojekte

Am 28.04.2022 fand das erste Treffen der SOD Gesundheitsprojekte statt. Ziel des Austausches war die stärkere Vernetzung der Gesundheitsprojekte untereinander und der Wissenstransfer. An der Videokonferenz beteiligten sich die Leitenden der Projekte:

·        Move [muv] – gemeinsam etwas bewegen!  (SO Bremen, gefördert durch die hkk und AOK Bremen/Bremerhaven), 

·       Gesundheitslotsen – Gemeinsam stark für unsere Gesundheit (SO Niedersachsen, gefördert durch die KKH – Kaufmännische Krankenkasse),

·       Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe) (durchgeführt von SOD gemeinsam in fünf SO Landesverbänden; umgesetzt im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit und durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20a SGB V gefördert) 

·       Gesundheitskompetenzen von Menschen mit geistiger Behinderung stärken – Plattform „Gesundheit leicht verstehen“ (SOD, gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit)

Alle Projekte haben eine Gemeinsamkeit: Der Vorbild-Charakter der Projekte liegt insbesondere im Peer-to-Peer Ansatz. Menschen mit geistiger Behinderung agieren als Multiplikator*innen in ihrem Lebensumfeld. Die Projektinhalte dienen dem Empowerment für Menschen mit geistiger Behinderung und fördern deren Selbstbestimmung und Teilhabe an der eigenen Gesundheit.

An diesem Auftakttreffen tauschten sich die Beteiligten über ihre Herausforderungen, Erfolge sowie Erkenntnisse bei der Projektumsetzung aus. Das Treffen war für alle Teilnehmenden sehr gewinnbringend. Es diente vor allem dem Kennenlernen der Projekte untereinander und dem Austausch über die vielseitigen Angebote. Darüber hinaus konnten Erfahrungen ausgetauscht werden sowie neue Ideen für die eigene Projektkonzeption gesammelt werden.

Anfang Mai findet ein zweites Treffen der Gesundheitsprojekte statt. Schwerpunkte dieses Treffens werden der Austausch zu Synergien und zukünftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit sein. Es soll sich auch über mögliche regelmäßige Austauschformate mit den Multiplikator*innen ausgetauscht werden.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin