Healthy Athletes® während der Special Olympics Nationalen Spiele Berlin 2022

Während der Special Olympics Nationalen Spiele in Berlin findet das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® (HA) vom 19. - 24. Juni, organisiert durch das Healthy Athletes Team des LOC, statt.  In Zusammenarbeit mit dem SOD Bereich Gesundheit und engagierter Unterstützung durch die Bundesärztekammer, Bundeszahnärztekammer sowie die Ärzte- und Zahnärztekammer Berlin werden sieben medizinische Disziplinen angeboten und insgesamt ca. 4.500 Untersuchungen und Beratungen erwartet.

Täglich von 9.00 – 17.00 Uhr sind mehr als 250 ehrenamtlich Helfende im auf dem Maifeld im Einsatz:  Ärzt*innen, Zahnärzt*innen, Psycholog*innen, Physiotherapeut*innen, Podolog*innen, medizinisches Fachpersonal sowie Studierende und Auszubildende. Die Eröffnung des Gesundheitsprogramms in Anwesenheit von Ehrengästen mit der  traditionellen Bandschnittzeremonie findet am 20. Juni um 10 Uhr statt.

Jede HA Disziplin unter ehrenamtlicher Leitung von speziell fortgebildeten Ärzt*innen und medizinischem Fachpersonal, den sogenannten Clinical Directors, bietet auch in diesem Jahr standardisierte Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen, u.a. zur Seh- und Hörfähigkeit, im Bereich der Physiotherapie und Podologie sowie zur gesunden Lebensweise. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite: Healthy Athletes® (berlin2022.org)

Um die teilnehmenden Athlet*innen und Helfenden bestmöglich unter den Bedingungen eines nach wie vor bestehenden Corona Infektionsrisikos zu schützen, wird nach Abstimmung mit der AG Corona ein umfangreiches Hygienemanagement bei Healthy Athletes® umgesetzt. So gilt im Bereich des Gesundheitsprogrammes grundsätzlich für alle Teilnehmenden und alle angemeldeten Gäste neben der 2G Regelung eine FFP 2 Maskenpflicht.

Darüber hinaus wurde für die Disziplin Special Smiles entschieden, in diesem Jahr weder das Zähneputzen noch Untersuchungen im Mund durchzuführen, da diese insbesondere unter den Bedingungen einer Großveranstaltung und dem Angebot in einem Großzelt ein erhöhtes Infektionsrisiko bergen. Schutzmaßnahmen, die in den Zahnarztpraxen bei Untersuchungen und Behandlungen in der Mundhöhle umgesetzt werden können, sind unter den Veranstaltungsbedingungen nicht möglich. Diese Entscheidung ist allen Beteiligten nicht leichtgefallen, da bekannt ist, wie wichtig zahnmedizinische Untersuchungen nach zwei Jahren Pause für unsere Athleten*innen sind. Nichtsdestotrotz wird Special Smiles mit umfangreichen Übungen, Beratungen und Informationen rund um die richtige Zahnhygiene und Zahnpflege, Fluoridprophylaxe, zu Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches sowie zur zahngesunden Ernährung angeboten.

Die sechs weiteren Disziplinen werden ohne signifikante Anpassungen durchgeführt.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin