Jahresrückblick Special Olympics Niedersachsen

Voller Vorfreude: Beim Abschlusstraining im Snow Dome Bispingen stimmten sich die Sportler*innen auf die Nationalen Winterspiele ein. Foto: SO Niedersachsen.
Große Freude bei den Niedersächsischen Athleten und verdiente Medaillen bei den Nationalen Winterspielen 2020 Berchtesgaden. Foto: SO Niedersachsen.
Der interaktive Radfahrwettbewerb von SO Niedersachsen war eine schöne Abwechslung ein eine tolle Mitmach-Aktion für viele Athlet*innen. Foto: SO Niedersachsen.

Auch wenn dieses Jahr einige Herausforderungen mit sich brachte, der Jahresanfang 2020 war für SO Niedersachsen durchaus mehr als erfreulich. Mit einem Abschlusstraining im Snow Dome in Bispingen wurden die Niedersächsischen Athleten in aller Form zu den Nationalen Special Olympics Winterspielen in Berchtesgaden verabschiedet.

Bei den Winterspielen in Berchtesgaden dann haben unsere Niedersächsischen Athletinnen und Athleten mit Erfolg an den Wettbewerben im Ski Alpin, Ski Langlauf und im Schneeschuhlauf teilgenommen. Neben jeder Menge Spaß und schönen Erlebnissen kann sich ihre Bilanz sehen lassen: Insgesamt 12 x Gold, 9 x Silber und 8 x Bronze konnten sich die Sportlerinnen und Sportler in Berchtesgaden sichern. Doch auch wer es nicht aufs Siegertreppchen geschafft hatte, ging nicht leer aus, denn alle Viert- bis Acht-Platzierten konnten insgesamt 15 Sieger-Schleifen mit nach Hause nehmen. So hatte jeder unserer Athlet*innen einen ganz eigenen, verdienten olympischen Moment bei den Winterspielen in Berchtesgaden.

Im weiteren Verlauf fielen die geplanten Sport-Veranstaltungen aus, virtuelle Formate wie der Special Olympics-Spendenlauf und ein interaktiver Wettbewerb im Radfahren sorgten zumindest für einen kleinen Ersatz für unsere Sportlerinnen und Sportler. Zudem konnten wichtige Schritte in der Planung der Landesspiele 2021 in Hannover und in der Entwicklung neuer Sportarten in Niedersachsen, wie dem Segelsport für Menschen mit geistiger Behinderung, in Aussicht gestellt.

Auch das von der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) geförderte Projekt „Gemeinsam stark für unsere Gesundheit – Die Gesundheitslotsen der Special Olympics Niedersachsen“ ist im Oktober erfolgreich gestartet. Ende November wurde auch der „Masterplan Inklusion im niedersächsischen Sport“ vom LandesSportBund (LSB) Niedersachsen vorgestellt.

SO Niedersachsen war unter drei beteiligten Fachverbänden einer der beteiligten Ideengeber, um bis 2030 die Inklusionsprozesse in Niedersächsischen Sportvereinen, Landesfachverbänden und Sportbünden nachhaltig weiter zu entwickeln.

Auf das kommende Jahr blicken wir mit Zuversicht. Sofern es die Corona-Lage zulässt haben wir weitere Sportveranstaltungen geplant: So sollen im Juni ein Wettbewerb im Beach-Volleyball sowie die Niedersächsischen Landesspiele in Hannover durchgeführt werden. Im Oktober können sich unsere Athletinnen und Athleten auf ein inklusives Hallensportfest freuen. Und im Winter 2021/2022 werden dann die Wintersporttage im Harz nachgeholt, die in diesem Winter leider entfallen müssen.

Wir freuen uns darauf, unsere Athletinnen und Athleten bald wieder live und in Farbe zu treffen und ihnen viele unvergessliche sportliche Erlebnisse und tolle Gänsehaut-Momente zu schenken!

Julia Mischke 
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

 

 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin