Jahresrückblick Special Olympics Sachsen

Helferinnen und Helfer beim Boccia Cup. Foto:  Bianca Klotzsche / SODiS
Helferinnen und Helfer beim Boccia Cup. Foto: Bianca Klotzsche / SODiS

Dieses Jahr hat uns gezeigt, dass das eigene Leben deutlich privilegiert ist gegenüber dem von Menschen mit geistiger Behinderung, die in einer Situationen wie der derzeitigen extrem benachteiligt sind.

Die größten Herausforderungen waren die abnehmenden finanzielle Rücklagen und die Schwierigkeit, mit den vorhandenen Ressourcen die Anforderungen in Pandemie-Zeiten zu bewältigen.  

Es gab auch positives, wie z.B. mehrere Veranstaltungen mit neuen Partnern und die Gründung des ersten  Athletenrates des Landesverbandes und auch wiederholte finanzielle Unterstützung.

Besonders in Erinnerung bleibt die Freude der Athletinnen und Athleten über die insgesamt acht Veranstaltungstage im September. Wir danken am Ende des Jahres allen Helferinnen und Helfern bei unseren Aktionen, ob beim Sport oder beim Gesundheitsprogramm.

Für 2021 erhoffen wir uns mehr öffentliche Wahrnehmung für Menschen mit geistiger Behinderung. Wir freuen uns wieder auf Sportveranstaltungen. Die größte Herausforderung wird sein, die Geschäftsstelle zu erhalten.

Bianca Klotzsche
Geschäftsstellenleiterin


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin