Jahresrückblick SO Schleswig-Holstein

Die Vertragsunterzeichnung der Weltspiele im Januar. Foto: SO SH
Foto: SO Schlewsig-Holstein.

Für den Athletenrat waren die Unterzeichnung des Vertrags für die Weltspiele 2023 in Berlin, beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und das Treffen mit Phillip Lahm der erste Höhepunkt des Jahres. Danach folgte das Fotoshooting für das Plakat der Landesspiele von Special Olympics Schleswig-Holstein. Der dritte und letzte Höhepunkt war die Fahnenübergabe des Special Olympics Landesverbands an die Stadt Kiel, als Veranstaltungsort, vertreten durch den Stadtrat Gerwin Stöcken, im Beisein der Innenministerin des Landes Schleswig-Holstein, Frau Dr. Sabine Sütterlin-Waack.

Im Februar wurden 30 Athletinnen und Athleten mit der Medaille des LSV für Sportler mit hervorragenden Leistungen und einer Urkunde durch den damaligen Innenminister Hans-Joachim Grote, der Vertreterin des Spar- und Giroverbandes SH Gyde Opitz und dem LSV Präsidenten Hans-Jakob Tiessen geehrt. Diese Athletinnen und Athleten hatten herausragende Erfolge bei den Weltspielen 2019 in Abu Dhabi und den Nationalen Spielen 2018 in Kiel erzielt.

Im März 2020 konnten drei Floorball Mannschaften und eine Athletin im Short Track zu den Nationalen Winterspielen nach Berchtesgaden fahren und kehrten mit einer Silbermedaille und vier Bronzemedaillen zurück nach Schleswig-Holstein.

Im Frühjahr kam vom Innenministerium die Zusage für die Förderung der ersten Landesspiele von SO-SH. Dadurch konnten wir in die weitere Planung einsteigen.

Wir haben Sören Beuermann als Projektleiter eingestellt, das OK gegründet, die Sportstätten (Sportforum inkl. Schwimmhalle der Christian-Albrecht-Universität, Sporthallen und die Hörn der Stadt Kiel) begutachtet und die einzelnen Sportarten festgelegt.

Schon in Berchtesgaden mussten wir die ersten Sportveranstaltungen in SH absagen. Die restlichen folgten im Laufe des Jahres.

Die Planung für die Landesspiele liefen trotz der Pandemie weiter, so wie wir es am Anfang abgesprochen hatten. Dank muss hier noch einmal an alle Beteiligten, vorrangig an den Projektleiter Sören Beuermann, den Landeskoordinatoren der einzelnen Sportarten, Britta Bauer und Thomas Görtz als die Vertreter der Stadt Kiel und Bernd Lange für die CAU, für die gute Zusammenarbeit ausgesprochen werden.

Im November mussten wir, auf Empfehlung de Corona AG von SOD, die Landesspiele vom  12.05.2021 auf den 22.09.2021 verschieben.

Wie geht es nun weiter ?

Nachdem alle Beteiligten über die Verschiebung informiert und auch die Weiterfinanzierung gesichert war, planten wir weiter. 2021 werden noch zusätzliche Schnuppertage bzw. Sportveranstaltungen (ab dem 2.Halbjahr 2021) geplant. Fest steht heute schon im August 2021 in der Sportart Golf, einen Schnuppertag mit einem 9-Loch-Turnier durch zu führen.

Unsere Mitarbeiter werden auch im kommenden Jahr digitale Angebote, teilweise in Verbindung mit anderen Landesverbänden, durchführen.

Die Projekte Beuge, Wir gehören dazu, das Lauf - und das Gesundheitsprojekt, sind nach wie vor hervorragend besetzt.

2021 wird ein Jahr der Herausforderungen. Trotz aller Probleme der Pandemie sehen wir zuversichtlich in die Zukunft. Getreu unserem Motto Gemeinsam stark werden wir auch diese Schwierigkeiten meistern.

Dieter Lutz
Vizepräsident 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin