Jahresrückblick SO Schlewsig-Holstein

Segel Schnupperkurs in der Kieler Wiek. Foto: Dieter Lutz

2021 fing genauso an, wie das Jahr 2020 geendet hat. Alle Sportstätten waren geschlossen und an Training, bzw. Wettkämpfe war nicht zu denken. Die Athlet*inen wollten, aber durften nicht. Wir als Landesverband mussten die Landesspiele für das Jahr 2021 auf einen  neuen Termin verschieben. Nach Rücksprache mit unseren Partnern, der Stadt Kiel und das Sportforum der Christian-Albrechts-Universität, konnten wir den 25.05.2022 - 28.05.2022 als neuen Termin festlegen.  

Nach Öffnung einiger Sportanlagen, alle Sportarten waren noch nicht möglich, hatten wir vier Veranstaltungen geplant: Der Golferlebnistag in Kooperation mit dem Golfclub Curau, vor den Toren Lübecks, war ein voller Erfolg. Sogar die Landesbeauftagte des Lande SH für Menschen mit Behinderung nahm an einem Golf Schnupperkurs teil. Ein großartiges Ergebnis konnten wir nach diesem Tag verkünden: Mit dem Golfclub Curau, der Vorwerker Diakonie Lübeck und Special Olympics SH ist die inklusive Special Olympics SH Golfgruppe entstanden.

Im Freibad Leck, konnte unter aller Vorkehrungen ein Schwimm Schnuppertag durchgeführt werden. Die Vorbereitung hatte Katja Herber, von den Schleswiger Werkstätten übernommen, und mit Ruth Niehaus hatten wir die beste Trainerin, die wir uns wünschen konnten.

Im September fand noch in Kiel mit der Seglervereinigung Kiel, unter der Leitung von Iris Brettschneider, statt. Die Beteiligung war leider nicht so groß, aber dafür konnten die Wenigen mehr segeln.

Ende Oktober fand in Hoisbüttel noch ein Floorball Turnier statt. Wie immer hatte Christian Schirrmacher die Planung und Leid tun übernommen. Alle waren begeistert, endlich wieder eine Sportveranstaltung mit Wettbewerbscharakter durchzuführen.

Geplant hatten wir im November noch eine Schwimmveranstaltung im Schleswiger Hallenbad, aber sie musste aus bekannten Gründen abgesagt werden.

Pressekonferenz: Präsentation und Ablauf der Landesspiele 2022 mit der Innenministerin von SH Frau Dr. Sabine Sütterlin-Waack, dem OB der Stadt Kiel Herrn Dr. Ulf Kämpfer sowie Frau Gyde Opitz des Sparkassen und Giriverbands SH. Foto: Dieter Lutz.

Zum Abschluss des Jahres hatten wir noch am 13.12. die Pressekonferenz im Kieler Rathaus, unter Beteiligung der Innenministerin des Landes Schleswig-Holstein, Frau Dr. Sabine Sütterlin-Waack, dem Oberbürgermeister der Stadt Kiel, Herr Dr. Ulf Kämpfer und der Vertreterin des Sparkassen- und Giroverbands SH, Frau Gyde Opitz. Dieter Lutz hatte in seiner Präsentation noch einmal auf die Nationalen Spiele 2018 in Kiel hingewiesen, da dieses Spiel der Ausgangspunkt für die Planung der Landesspiele in SH ist. Alle drei Gäste hatten in ihren Grußbotschaften auf die Bedeutung der Inklusion und die Landespiele von Special Olympics SH hingewiesen. Alle hatten noch einmal erklärt, Special Olympics SH auch weiterhin zu unterstützen. 2022 wird für uns das Jahr mit der größten Herausforderung, wir werden im Mai 2022 die ersten Landesspiele von Special Olympics SH durchführen. Wir werden alle Maßnahmen, die erforderlich sind und von der Landesregierung vorgegeben werden, umsetzen. Die Gesundheit aller an den Spielen beteiligter, hat für uns oberste Priorität. Gleichzeitig planen wir ab September noch verschiedene Sportveranstaltungen durchzuführen. 2022, mit den Landesspielen in SH und den National Spielen in Berlin werden für uns und SOD eine große Herausforderung.  Wir schaffen das, gemeinsam. Jetz gilt es noch einmal Dank zu sagen, Dank für die gute Zusammenarbeit, trotz der widrigenUmstände, der Athletenrat mit den Athletensprechern:

 

  • Christian Heesch, Eiderheim Flintbek
  • Svenja Frobel, Die Ahrensburger
  • Stefanie Lutz, Vorwerker Diakonie Lübeck
  • Michaela Harder, Schleswiger Werkstätten
  • Christian Schlaikier, Norderstedter Werkstätten
  •  

mit ihren Betreuer*innen Anke Rath, Sabine Lutz, Katja Herber, Maike Rotermund und Jens Meier, Eiderheim Flintbek, ihr habt viel von eurer Freizeit geopfert und wart in dieser schwierigen Zeit immer für SO SH da.

Danken möchte ich auch den Mitarbeitern von SO SH, vorne an Stefan Erkelenz für das was ihr in dieser Zeit geleistet habt. Danke an SOD, ihr habt immer auf uns Rücksicht genommen und uns unterstützt, wo Hilfe notwendig war.

Dieter Lutz
1.Vizepräsident Special Olympics Deutschland in Schleswig-Holstein e.V.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin