Engagierte Sportpaten: Martin Schmitt und Andreas Birnbacher

Sportpate Martin Schmitt mit Athletinnen und Athleten bei der Eröffnung der Winterspiele von Special Olympics Baden-Württemberg in Todtnauberg. Foto: Markus Sattler
Sportpate Martin Schmitt mit Athletinnen und Athleten bei der Eröffnung der Winterspiele von Special Olympics Baden-Württemberg in Todtnauberg. Foto: Markus Sattler

Martin Schmitt: "Es war eine ganz tolle Veranstaltung" 

Martin Schmitt, Olympiasieger und mehrfacher Weltmeister im Skispringen und eine wahre Legende seiner Zunft, war Sportpate der Winterspiele von Special Olympics Baden-Württemberg in Todtnauberg. Und ein sehr aktiver noch dazu: Er warb im Vorfeld der Veranstaltung, eröffnete die Winterspiele mit und war auch sportlich aktiv dabei.

Und er zeigt sich im Nachhinein begeistert: "Es war eine ganz tolle Veranstaltung, mit Sportlern, die eine große Freude am Sporttreiben haben! Den Zusammenhalt, die Gemeinschaft zu erleben, das war sehr schön. Auch wie ich dort empfangen wurde - als ob man in eine Familie aufgenommen wird. Beeindruckt haben mich auch die Leistungen der Athleten. Ich denke, das ist ohnehin vergleichbar: Im Sport kämpft jeder darum, im Rahmen seiner Möglichkeiten das Beste zu geben. Da ist es egal, ob das bei Special Olympics Wettbewerben ist oder bei Olympischen Spielen. Ich fand's toll, mit welcher Begeisterung und Freude die Athleten hier dabei waren. 

Es war für mich damals keine Frage, als ich auf ein Engagement für die Winterspiele von Special Olympics angesprochen wurde - ich hatte die Möglichkeiten und habe sofort zugesagt. Jetzt, nach den Spielen, denke ich umso mehr daran, Special Olympics verbunden zu bleiben!" 

» Zur Website von SO Baden-Württemberg mit Berichten zu den Winterspielen 


Andreas Birnbacher: "Wichtig ist, die Freude am Sport zu erleben" 

Andreas Birnbacher, Biathlon-Weltmeister und Weltcup-Gewinner, engagierte sich als "Gesicht der Spiele" gemeinsam mit den Special Olympics Athleten Claudia Hailer und Robert Hoisl für die Winterspiele von Special Olympics Bayern in Reit im Winkl: „Sport spielt in meinem Leben eine sehr große Rolle. Dabei war mir nie wichtig, zu unterscheiden, wer Sport treibt. Wichtig ist, dass man die Freude am Sport erlebt. Auf diese Freude und die Begegnungen mit den Sportlern von Special Olympics Bayern habe ich mich besonders gefreut. Gemeinsam mit Claudia und Robert Teil der Winterspiele in unserer Heimatregion zu sein, war für uns drei etwas ganz Besonderes.“ Zu dritt entzündeten sie auch die Special Olympics Flamme zur Eröffnung der Winterspiele.

» Zur SOBY-Veranstaltungs-Website der Winterspiele



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin