ABB stellt Betreuer für Mark Solomeyer bei den Weltspielen

Yusuf Dangir und Mark Solomeyer beim Einkleidungsseminar der Deutsche Delegation im Januar 2019 in Fulda. Foto: SOD/Juri Reetz
Yusuf Dangir und Mark Solomeyer beim Einkleidungsseminar der Deutsche Delegation im Januar 2019 in Fulda. Foto: SOD/Juri Reetz

Vorgestellt: SOD-Athletensprecher Mark Solomeyer und Betreuer Yusuf Dangir

Mark Solomeyer aus Bad Ems ist seit 2014 Athletensprecher und Vizepräsident von Special Olympics Deutschland (SOD). Den sportlichen Höhepunkt seiner Laufbahn stellte 2007 die Teilnahme an den Special Olympics Weltspielen in Shanghai dar, von denen er mit einer Gold- und einer Bronzemedaille im Badminton zurückkehrte.

Wie schon bei den Weltspielen 2015 in Los Angeles und bei den Weltwinterspielen 2017 in Österreich begleitet er auch in Abu Dhabi als Athletensprecher die Deutsche Delegation. Er kümmert sich vor Ort um die Belange der Athletinnen und Athleten, nimmt offizielle Termine wahr und ist auch Ansprechpartner für die Medien.

Doch während der engagierte Athletensprecher bei den vorigen Weltspielen von einem Betreuer aus seinem heimatlichen Umfeld begleitet wurde, ist das diesmal anders: „Unser Premium Partner ABB, der uns seit vielen Jahren bei allen Nationalen Spielen mit tollen Helfern unterstützt, stellt für Abu Dhabi meinen Betreuer und übernimmt alle Kosten für ihn! Da gab es eine richtige Ausschreibung und viele Bewerber, und Yusuf hat das Rennen gemacht. Ich freue mich schon sehr auf die gemeinsamen Aufgaben in Abu Dhabi!“

48 Bewerber hatten sich bei ihrem Arbeitgeber ABB als Betreuer beworben, nach einer Vorauswahl hatte Mark Solomeyer das letzte Wort. Yusuf Dangir vom ABB-Standort Heidelberg hatte gute Karten – er kennt sich in Abu Dhabi aus und spricht auch arabisch. Aber das allein war nicht ausschlaggebend: „Ich liebe die soziale Arbeit und habe durch meinen jüngeren Bruder Halil, der das Down Syndrom hat, große Erfahrung im Umgang mit Menschen besonderer Art“, begründet der 20-Jährige sein Interesse. „Außerdem bin ich wie Mark auch Interessenvertreter der Beschäftigten, als Mitglied in der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV). Ich bin sehr froh, mit Mark Solomeyer an solch einer wertvollen Veranstaltung teilzunehmen.“

Mark Solomeyer ist ein geachteter und gefragter Repräsentant von Special Olympics Deutschland in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien. Er hat wesentlichen Anteil am Ausbau des Athletensprecherprogramms von SOD und engagiert sich auf vielfältige Weise für Selbstbestimmung und Teilhabe der Athletinnen und Athleten. Auch für den verstärkten Gebrauch der Leichten Sprache und für die Mitwirkung der Athletensprecher in allen Fachbereichen von SOD engagiert er sich in seinem Ehrenamt.

Auch beruflich setzt sich Mark Solomeyer für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein. Seit 2005 vertritt er als Vorsitzender des Werkstattrates der Stiftung Scheuern die Interessen der über 650 Beschäftigten mit Handicap, seit 2018 hauptamtlich. Mark Solomeyer lebt mit seiner Frau Iris, die ebenfalls durch die Stiftung betreut wird, in der gemeinsamen Wohnung in Bad Ems.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin