Gastkommentar

Timothy Shriver, Präsident Special Olympics International, auf dem Balkon vom Schöneberger Rathaus am 30.01.2020, dem Tag der Vertragsunterzeichnung für die Weltspiele 2023. Foto: SOD/Juri Reetz
Timothy Shriver, Präsident Special Olympics International, auf dem Balkon vom Schöneberger Rathaus am 30.01.2020, dem Tag der Vertragsunterzeichnung für die Weltspiele 2023. Foto: SOD/Juri Reetz

Von Timothy Shriver, Präsident Special Olympics International 

Hallo Berlin!

An die Community von Special Olympics Deutschland: Danke. Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft in dieser Woche, in der wir den offiziellen Vertrag für die Special Olympics World Games Berlin 2023 unterzeichnet haben. Vielen Dank für fast 30 Jahre sportliche Führung, die die Bundesregierung und die Stadt Berlin dazu bewegt haben, die World Games mit Großzügigkeit und Weitblick zu unterstützen. Vielen Dank, dass Sie die Welt willkommen heißen, um sich der Revolution anzuschließen, die Inklusion bedeutet.

Auf Geht’s! Here We Go!

World Games auszurichten ist nicht einfach. Heute beginnt die harte Arbeit. Das Berliner Organisationskomitee hat einen ehrgeizigen Fahrplan bis Juni 2023 aufgestellt. Dies ist jedoch nicht das finale Ziel. Die Notwendigkeit, sich für Inklusion einzusetzen, hört nicht auf, wenn die Fackel der World Games erlischt. Präsident Steinmeier und Frau Büdenbender engagieren sich neben den Athleten von Special Olympics Deutschland langfristig für die Erreichung der Ziele des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Die Menschen in Deutschland befinden sich jetzt im Epizentrum der Erschaffung einer Welt der Inklusion.

Die Mission von Special Olympics ist vor allem in Berlin zu Hause. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat es im vergangenen Jahr bestens formuliert: „Berlin steht weit mehr als die meisten Städte der Welt für den friedlichen Triumph über Teilung und Grenzen sowie für Vielfalt und Offenheit.“ Die Berliner verstehen den Schmerz der Teilung und die Kraft, die Angst vor Unterschieden zu überwinden. Vor dreißig Jahren ist die Berliner Mauer gefallen und damit ein klares Symbol für Unterdrückung und Ausgrenzung. Wenn wir das Banner der Inklusion erheben, haben wir keinen Zweifel daran, dass es die Berliner begrüßen, feiern und in die Zukunft tragen werden.

Unsere Herausforderungen bleiben jedoch bestehen. Die Ausgrenzung von Menschen mit geistigen Behinderungen ist nicht immer so sichtbar wie eine hundert Meilen lange Betonmauer, aber manchmal fühlt es sich für unsere Sportler und diejenigen, die sie lieben und für sie sorgen, so an. Diskriminierung bleibt bestehen. Die Angst vor Unterschieden bleibt. Ungerechtigkeit bleibt. Und die Kosten für all dies sind unzählige Leben, die von Einsamkeit, Trauer und Schmerz zermalmt werden. Wir können nichts davon noch länger tolerieren.

Berlin 2023 wird ein Meilenstein in der Transformation von einer Welt von "ihnen" und "uns" zu einer Welt von "nur uns", einer Welt von uns allen! An den Spielen werden die besten Athleten der Welt teilnehmen, einschließlich derer, die in den Special Olympics Unified Sports Teams spielen. Die Spiele werden eine beispiellose Demonstration inklusiver Führung der meisten Bereiche der Spiele beinhalten, die von Athleten mit geistigen Behinderungen selbst geleitet und regiert werden. Und natürlich werden die Spiele Treffen von inklusiven jungen Führungskräften, Regierungschefs, Vordenkern und Unterhaltungsstars aus der ganzen Welt beinhalten. Ihre gemeinsame Botschaft ist einfach: Inklusion ist die vordringlichste Priorität des 21. Jahrhunderts.

Vor fünfzig Jahren sagte Präsident Kennedy in dieser Stadt in einem historischen Bekenntnis zur Freiheit der Berliner „Ich bin ein Berliner“. Er forderte aber auch diejenigen heraus, die an der Freiheit zweifelten, nach Berlin zu kommen: „Lass sie nach Berlin kommen!“ Jetzt, über ein halbes Jahrhundert später, kommt die Welt der Special Olympics seiner Einladung nach. Es kann gar nicht früh genug sein!

Mit Dankbarkeit und Vorfreude

Tim



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin