Neuausrichtung des Projekts "Gemeinsam läuft's besser"

Das Unified Sports®-Projekt "Gemeinsam läuft's besser" ist eine Kooperation von Special Olympics Deutschland (SOD) mit Coca-Cola Deutschland. Das Projekt startete 2012 und wurde nach erfolgreicher Pilotphase fortgesetzt mit dem Schwerpunkt auf der Sportart Laufen. Es wurden inklusive Laufgruppen in sieben SO-Landesverbänden gebildet, die ganzjährig gemeinsam gelaufen sind, sowohl in der Freizeit als auch bei Wettbewerben.

Aufgrund der Corona-Pandemie, den damit einhergehenden Einschränkungen und der Absage fast aller Laufveranstaltungen, wird das Projekt 2021 nun für alle Sportarten oder Inklusionsprojekte geöffnet und jedem Landesverband wurde die Möglichkeit gegeben, sich um eine Projektteilnahme an „Gemeinsam läuft’s besser“ zu bewerben.

Mit der Neuausrichtung des Projekts sollen vor allem inklusive bzw. Unified Sports® Angebote geschaffen werden, die die Athletenaktivierung fördern und Begegnungsmöglichkeiten für Menschen mit und ohne geistige Behinderung schaffen.

Insgesamt wurden 13 Projektideen aus 12 Landesverbänden bei SOD eingereicht. Nach Beschluss des SOD-Präsidiums werden alle Projektideen mit einer finanziellen Förderung unterstützt. Die Projekte laufen ab Frühjahr 2021 an und sollen im Verlaufe des Jahres umgesetzt werden.

Bereits früh im vergangenen Jahr haben SOD und Coca Cola Deutschland beschlossen, die Partnerschaft zu verlängern. Gemeinsam wurden verschiedene strategische Ziele festgelegt, wie eine gemeinsame Social Media Kampagne, die Bekanntheit von SOD in Deutschland zu erhöhen und die Athleten und Athletinnen stärker in den Fokus zu stellen. 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin