Partner und Sponsoren

Toyota wird Partner von Special Olympics Deutschland

Die auf internationaler Ebene bestehende Partnerschaft von Special Olympics Europe/Eurasia  (SOEE) und Toyota Europa wird nun auch in Deutschland umgesetzt.

Durch die Partnerschaft möchte Toyota dazu beitragen, dass die Leistungen der Special Olympics Athletinnen und Athleten größere Wahrnehmung in der Öffentlichkeit erhalten. Dies wird beispielsweise durch gemeinsame Online-Aktionen vorangetrieben. Toyota Deutschland unterstützt SOD darüber hinaus durch die Einbindung in die sportspezifische Crowdfunding-Plattform Toyota-Crowd (toyota-crowd.de).

Ziel der Zusammenarbeit ist eine nachhaltige Partnerschaft, über die aktuelle Vereinbarung bis Ende 2020, hinaus, die auch die Veranstaltungs-Highlights der kommenden Jahre einschließt.


ABB überreicht Förderschule Tischkicker mit Logos der Partnerschaft

Am 22. Juni hatte die Albert-Schweitzer-Förderschule in Hildburghausen Besuch aus Mannheim. Vertreter des Engineering-Konzerns ABB übergaben einen nagelneuen Tischkicker für die Freizeitgestaltung an der Schule. Dieser wurde extra zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Partnerschaft von SOD und ABB mit den beiden Logos hergestellt.

Seit dem Jahr 2000 verbindet ABB und Special Olympics Deutschland (SOD) eine enge Partnerschaft. Das Motto von SOD „Gemeinsam stark“ steht in der Firmenphilosophie weit oben. Nicht nur durch Sponsoring, sondern auch durch die Sensibilisierung von Mitarbeitern für soziale Projekte wird hier für das Gelingen eines achtungsvollen Miteinanders Sorge getragen.

„Die Partnerschaft mit SOD ist für ABB eine Herzenssache und für beide Seiten ein Geben und Nehmen“, so Andreas Schwaderer, ABB-Projektleiter für die Partnerschaft mit SOD. „Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der Albert-Schweizer-Förderschule viel Spaß mit dem neuen ABB-Tischkicker".

Die Unterstützung von ABB geht über ein rein finanzielles Sponsoring weit hinaus. ABB-Beschäftigte engagieren sich bei den Nationalen Spielen von SOD – freiwillig.

So wie im Frühjahr 2020 bei den Winterspielen in Berchtesgaden. Die fünf Langlaufsportler mit ihren beiden Trainerinnen der Albert-Schweitzer-Förderschule Hildburghausen verbrachten die Zeit zwischen den Wettkämpfen unter anderem im Promotionzelt von ABB. Dort lockte unter anderem ein Tischkicker die jungen Sportler. Wie sich herausstellte, gab es auch eine Verlosung unter den teilnehmenden Einrichtungen.

Helle Freude herrschte, als die Schule einen Anruf erhielt und ABB mitteilte, dass die Schule den Kicker gewonnen hat. Der Kicker hat bereits seinen festen Platz in der Schule gefunden und wird von allen 55 Schülerinnen und Schülern rege genutzt, auch wenn die aktuellen Umstände einige kleinere Einschränkungen erfordern.

Tischkicker von ABB


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin