SOBY-Rückblick: Special Olympics zu Gast in Bayern!

Gaudi-Schneeschuhlauf mit SOBY-Botschafter Tobi Angerer, Wolfgang Zacher, Abteilungsleiter Sport im Bayerischen Innenministerium, und SOBY-Präsident Erwin Horak. Foto: SOBY/Sebastian Stuhlinger
Gaudi-Schneeschuhlauf mit SOBY-Botschafter Tobi Angerer, Wolfgang Zacher, Abteilungsleiter Sport im Bayerischen Innenministerium, und SOBY-Präsident Erwin Horak. Foto: SOBY/Sebastian Stuhlinger

900 Athletinnen und Athleten, 330 Trainerinnen und Trainer, 500 freiwillige Helferinnen und Helfer, 200 Familienangehörige – mit den Special Olympics Berchtesgaden 2020 waren die bislang größten Nationalen Winterspiele vom 2.-6. März 2020 zu Gast im Berchtesgadener Land und damit zu Gast im Freistaat Bayern.

Alle Teilnehmenden erlebten eine unvergessliche Woche voller Sport, Freude, Begegnung und Inklusion – und das trotz eines ungewöhnlich schneearmen Winters. Die Stimmung von Special Olympics war an allen Sportstätten und in der gesamten Gemeinde zu spüren.

Special Olympics Bayern entsandte als gastgebenden Landesverband über ein Drittel der teilnehmenden Athletinnen und Athleten (333 Athleten, 13 Unified Partner). Im Vorfeld zur Veranstaltung übernahmen SOBY-Präsident Erwin Horak und Athletensprecher Patrick Brehmer Positionen im Kuratorium, Sebastian Stuhlinger einen Sitz im Organisationskomitee der Winterspiele. So konnte die Veranstaltungsplanung mit der Expertise, dem Netzwerk und den Ideen des Landesverbandes begleitet und unterstützt werden.

Oberstes Ziel war es dabei, Partner aus dem lokalen Netzwerk für die Veranstaltung zu gewinnen. Denn erst durch den unermüdlichen Einsatz zahlreicher Partner und Unterstützer, Vereine, Einrichtungen und Helferinnen und Helfer aus dem Berchtesgadener Land war die überaus gelungene Durchführung dieser Großveranstaltung möglich.

Erwin Horak, SOBY-Präsident: „Die Special Olympics Berchtesgaden 2020 waren ein einmaliges Erlebnis für alle Teilnehmer. Wir gratulieren allen Beteiligten zur erfolgreichen Durchführung dieser Veranstaltung und freuen uns, dass wir unseren Beitrag dazu leisten konnten. Wichtig für unseren Landesverband ist aber, dass diese Winterspiele nur die Initialzündung sind. Wir wollen als Partner für Inklusion im Sport im Berchtesgadener Land weiterarbeiten. Mit den neu gewonnenen Partnern vor Ort wollen und werden wir den Schwung für eine weitere, positive Entwicklung in den kommenden Jahren nutzen.“


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin