Übungsleiter-Assistenz

Linus Oldenburg

Linus Oldenburg ist Übungsleiter-Assistent im Handball 

 

Warum wolltest Du Übungsleiter-Assistent sein?  

Ich wollte das einfach mal ausprobieren wie das so ist als Trainer-Assistent.  

Wann und wo hast Du die Ausbildung gemacht?  

Die Ausbildung fand im März und im Oktober 2018 in Alsterdorf Hamburg statt.  

Wie lange dauert die Ausbildung? 

Übungsleiter-Assistenz Teil 1 und Teil 2 fand jeweils an einem Wochenende statt.  

Was hast Du in der Ausbildung gelernt? 

Ich kenne meine organisatorischen Aufgaben. Ich weiß wie ich meinem Übungsleiter unterstützen kann. Ich kenne den Aufbau einer Sportstunde. Ich kenne Vermittlungsmöglichkeiten und weiß wie ich mich im Sport richtig verhalte.  

Wie unterstützt Du Deine Trainerin oder Deinen Trainer? 

Ich baue das Training auf und baue ab. Ich pfeife ein Spiel. Ich mache das Aufwärmtraining.  

Wie geht es Dir in der Corona-Zeit?  

Ich vermisse das gemeinsame Handballtraining mit meinen Freunden und meinen Trainern. Gesundheitlich geht es mir gut. Ich werde bald geimpft. Ich habe eine tolle Familie, mit der ich viel mache.  

Machst Du weiter Sport?  

Ich mache regelmäßig Sport. Bei uns unten im Keller haben wir ein kleines Fitnessstudio.  

Roman Eichler

Roman Eichler ist Athletensprecher in Sachsen und ist Übungsleiter-Assistent 

 

Warum wolltest Du Übungsleiter-Assistent sein?  

Ich übernehme gern Verantwortung. Es macht mir Spaß, die Trainer beim Training zu unterstützen. Ich wollte lernen, wie man ein Training vorbereitet und durchführt Wann und wo hast Du die Ausbildung gemacht?  2018 in der Landes-Sport-Schule vom LSB Sachsen in Werdau. 

Wie lange dauerte die Ausbildung?  

4 Tage. 

Was hast Du in der Ausbildung gelernt?  

Zwei Tage wurde Theorie gemacht und zwei Tage waren Praxis. Wir haben verschiedene Übungen und Spiele gelernt. Wir lernten, was die Aufgaben von einem Übungsleiter-Assistenten sind. Wir haben auch selbst Übungen angeleitet.  

Wie unterstützt Du jetzt Deinen Trainer im Training?  

Ich unterstütze ihn im Fußball-Training. Der Trainer sagt mir zum Beispiel: Ich soll mit einer kleinen Gruppe den Doppelpass trainieren. Manche verstehen vielleicht zuerst nicht, was damit gemeint ist. Dann erkläre ich es nochmal.

Der Trainer und ich setzen uns vor dem Training zusammen und besprechen, was wir im Training machen. Ich bespreche zum Beispiel mit den Sportlerinnen und Sportler Termine ab. Ich gebe Informationen an Sportler und Sportlerinnen weiter. Zum Beispiel wenn das Training mal ausfällt. Ich kümmere mich auch darum, dass die Sportlerinnen und Sportler zum Bus oder zum Taxi nach dem Training kommen. 

Ich habe jetzt auch eine Bowling-Gruppe einmal im Monat. Ich unterstütze das Bowling-Training. Diese Gruppe ist eine neue Abteilung in unserem Verein. Das Training führen wir dort selbständig durch.  Ich kümmere mich um die Termine auf der Bowlingbahn.  



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin