Kleinwachauer Sportler*innen international erfolgreich

Die Kleinwachauer Sportler*innen: Kevin Schietzel, Martin Galota, Marlen Galota und Tim Schlaubitz. Foto: Lutz Höhne
Marlen Galota bei der Siegerehrung nach Gold im 200m-Lauf. Foto: Lutz Höhne
Tim Schlaubitz bei der Siegerehrung nach Gold über 200m. Foto: Lutz Höhne

4 Sportler*innen des Epilepsiezentrums Kleinwachau bildeten am 13. November die Deutsche Delegation bei den offenen Nationalen Leichtathletik-Spielen von Special Olympics Luxemburg in Coque. Hierbei erreichte Marlen Galota Gold im 200m-Lauf, Martin Galota jeweils Silber im 400m- und 800m-Lauf, Kevin Schietzel Bronze im 400m-Lauf und Tim Schlaubitz Gold über 200m. Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen

Nach langen Wochen und Monaten ohne regulären Sportbetrieb wollte Special Olympics Luxemburg wieder den Weg in eine gewisse Normalität einschlagen. Die Trainingseinheiten haben wieder ihren Betrieb aufgenommen und SO Luxembourg an die gewohnten Erfolge der letzten Jahre mit den Indoor-Leichtathletikwettbewerben anknüpfen. Einladungen wurden an sämtliche Sportler*innen und Institutionen in Luxemburg verschickt. Außerdem war die Veranstaltung offen für Special Olympics Teams aus dem nahen Ausland (Belgien, Frankreich, Deutschland).


Lutz Höhne

Beauftragter für Sport und Kultur
Unternehmenskommunikation



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin