Aktuelles aus dem Projekt "Wir gehören dazu"

Ende November wurde die Datenerhebung für den dritten Zeitraum der projektbegleitenden Evaluation von FIBS abgeschlossen. Mit 250 erfolgreich beendeten Umfragen ist das Team sehr zufrieden. Besonders wertvoll für die Evaluation ist, dass fast 20% der Teilnehmenden auch letztes Jahr die Umfrage gemacht haben.

Bayern: SOD war mit einem Stand auf der Messe Consozial 2021 vertreten. Der Regionalkoordinierende in Bayern konnte zusammen mit Franz Schlammerl aus dem Projekt 170 über zwei Tage die Inhalte und Ziele der Projekte „Wir gehören dazu“ und „170/170“ präsentieren.

An beiden Messtagen waren zahlreiche Gäste am Stand, u.a. Jürgen Dusel, Behindertenbeauftragter der Bundesregierung und Dr. Gruber, Amtsleiter der Bayerischen Sozialministerin. Daneben gelang es, gute Kontakte in die Wirtschaft und zu verschiedenen Branchenvertretern zu knüpfen. Zahlreiche erfolgversprechende Gespräche für einen breiteren Zugang zu Fachverbänden wurden geführt.

Berlin/Brandenburg:  Der Landesverband Pferdesport Berlin Brandenburg hat am 13. November mit Unterstützung des Projektkoordinierenden das Präsenz-Seminar „Inklusive Angebote mit Pferden – einfach mal machen!“ in Berlin-Karlshorst durchgeführt.

In der 6. Ausgabe der LSB (Landessportbund Berlin)-Verbandszeitschrift wurde ein Beitrag des Projektes (S.  7 unten) veröffentlicht.

Hamburg/Schleswig-Holstein:  Am Sonntag, den 1. Advent, nahm die Gruppe Inklusion im Hamburger Sport von Special Olympics am St. Pauli X-Mas Run teil. Das Projekt „Wir gehören dazu“ hatte im Vorfeld zehn Startplätze an Tandems verlost. So setzte man mit einer Gruppe von insgesamt 15 Läufer*innen gemeinsam ein Zeichen für Inklusion im Hamburger Sport.  Verkleidet als Weihnachtsmänner und -frauen und mit Special Olympics T-Shirts ging es um 10:30 Uhr für auf die Strecke. Die Stimmung war trotz eisiger Temperaturen klasse und alle hatten viel Spaß beim Laufen oder Anfeuern.    

Foto: wir gehören dazu

Hessen: Erfolgreiche Vermittlung eines Badminton-Spielers zu einem Verein, wo er nun regelmäßig trainieren kann und auch Mitglied geworden ist. Zudem wird der Frankfurter Inklusions-Sportverein e.V. mit 10 Athlet*innen Mitglied bei SOHE.

Rheinland-Pfalz/Saarland: In der Region Rheinland-Pfalz / Saarland fanden im November zwei digitale Netzwerktreffen unter der Leitung der Koordinierenden statt. Die Arbeitsgruppe „Regionale Entwicklung“ resümierte das vergangene Jahr und wagte einen optimistischen Ausblick auf 2022 mit vielfältigen Ideen und Aktivitäten. Nach einem erfolgreichen Auftakt traf sich das Netzwerk „Inklusion im Koblenzer Sport“ erstmals in aktiver Runde, um aktuelle Themen der Netzwerkpartner*innen, die gemeinsame Arbeitsweise und das kommende Jahr zu besprechen.

Sachsen-Anhalt/Sachsen: Vom 05.11.-06.11. fand in Magdeburg eine ÜL-Fortbildung der C-Lizenzverlängerung statt. 15 Übungsleitende haben sich im Thema "Sportspiele mit heterogenen Gruppen" in fünfzehn Lerneinheiten fortgebildet. Die sehr praxisorientierte Fortbildung war eine Kooperation von Special Olympics Sachsen-Anhalt mit dem Projekt "Wir gehören dazu", dem Projekt "Gemeinsam inklusiv beim Sport" vom LSB Sachsen-Anhalt und dem Stadtsportbund Magdeburg. 6 Athlet*innen von SOSA nahmen ebenfalls an der Fortbildung teil und sorgten in den kleinen Sportspielen für eine gelebte, inklusive Fortbildung.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin