Gastkommentar

Von Joachim Kamrad, Präsident, und Jürgen Hatzenbühler, Bundesgeschäftsführer, des Deutschen Boccia-, Boule und Pétanque Verband (DBBPV) 

Boccia, Boule, Pétanque - 3 Sportarten, eine Mission bei Special Olympics 

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ist auch ein wichtiges Thema bei den Zielkugelsportarten. Inklusion ist und bleibt eine Herzensangelegenheit des gesamten Sports, auch für uns als Dachverband. Umso mehr freuen wir uns, dass wir als Spitzen- und Dachverband für Zielkugelwurfsportarten „Deutscher Boccia-, Boule und Pétanque Verband“ im DOSB für die Nationalen Spiele 2022 und die Weltspiele 2023 der Special Olympics mit dem SOD eine lebhafte Kooperation eingehen konnten.

Boule, Boccia und Pétanque haben inzwischen eine lange Tradition als Sport für Alle in Deutschland. Das Spiel besticht durch die einfachen Regeln und kann altersunabhängig gespielt werden, auch wenn Einschränkungen und Behinderungen vorhanden sind.

Viele erinnern sich an die Anfangszeiten der Bundesrepublik, wo der erste Kanzler nach dem Krieg, Konrad Adenauer, mit Freude und Ausdauer den Bocciasport noch im hohen Alter betrieb. Und auch die inzwischen zahlenmäßig deutlich größere Gruppe der Pétanquesportler*innen, die sich immer wieder lokal und regional an inklusiven Veranstaltungen beteiligen, haben diese Tradition fortgesetzt.

Umsetzungsziele

Wir werden unsere Ressourcen und Strukturen in den Vorbereitungsprozess der Nationalen Spiele und der Weltspiele einbringen und sehen dadurch auch die große Chance das Thema Inklusion in unserem Verband auf eine noch breitere Basis zu stellen.

Wichtig sind die Helfer*innen und Freiwilligen, die ein solches Vorhaben entscheidend mitprägen und damit für die Akzeptanz und das Verinnerlichen dieser Aufgabe in unserer Gesellschaft sorgen.

So werden wir unseren aktiven Schiedsrichter*innen aus Boccia und Pétanque mit Hilfe der Working Group Bocce , eine Erweiterung der Sicht auf den Sport und seine vielen Facetten bieten und gleichzeitig neue Aufgabenfelder aufzeigen, für einen wertschätzenden Umgang im Miteinander.

Schon jetzt freuen wir uns über die Initiativen, die schon in kurzer Zeit entstanden sind und über die Bereitschaft von Schiedsrichtern*innen sich weiter zu qualifizieren, um als kompetente Partner*innen im Wettkampf 2022 in Berlin auch Erfahrungen für die Weltspiele 2023 zu sammeln.

Lokale Kooperationen

Die gewinnbringende Verzahnung mit der öffentlichen Hand ist auch hier schon im vollen Gange und Kommunen, die sich dem Host-Town-Programm anschließen, können sicher sein, dass die Boulisten, Boccianer und Pétanquisten auch in dieser Konstellation als Gastgeber*innen und Content-Geber*innen ihren Anteil beisteuern werden.

Auf Tradition gegründete Perspektiven

Der Boule- und Boccia-Sport ist von jeher für seine Offenheit gegenüber neuen Mitspieler*innen mit und ohne Handicap, jeglichen Alters bekannt und wird mit den Möglichkeiten der Kooperation seine Chance nutzen diese Punkte herauszustellen und damit sein bestes Gesicht für den Sport für Alle zeigen.

Es geht voran...

Mit unseren Teilnehmer*innen in den Organisationsgruppen auf Bundes- und Landesebene sind schon viele erste Schritte getan, die eine interessante Zeit bis zu den Veranstaltungen erwarten lassen. Multiplikator*innen sind mit Hilfe der Special Olympics Deutschland Akademie ausgebildet, auf Landesebene gibt es fruchtbare und schon umgesetzte Kontakte zu den Landesgliederungen der SO, die in Beteiligungen und Präsentationen mündeten. Viele weitere Aktionen sind geplant: Online und Präsenz-Seminare, Veranstaltungen zum Kennenlernen, wie mit wettbewerbsfreien Angeboten ein erster Kontakt mit Boccia gestaltet werden kann und Wettbewerbsveranstaltungen, bei denen unsere neu qualifizierten Schiedsrichter*innen entsprechende Erfahrungen sammeln können.

Danke

Wir haben die bisherige Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Partner*innen als gewinnbringend und sehr wertschätzend erfahren; für uns ist es selbstverständlich, dass wir diese Wertschätzung zurückgeben und damit die Ziele der Special Olympics und des Sports mit Freude unterstützen.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin