Start des Volunteerings für die Spiele 2022 und 2023

Finally - das Volunteer-Programm der Special Olympics World Games Berlin 2023 ist live. Mehr als 600 Freiwillige haben sich bereits entschieden dabei zu sein. Und seit dem Start der Bewerbungsphase Ende Oktober bewerben sich täglich mehr Menschen. Sie alle wollen Volunteer für die Nationalen Spiele 2022 und die Weltspiele 2023 werden. 

Auch das Volunteer Team beim LOC wächst stetig. Neueste Mitglieder: Michelle Poltier und Kira Krause.

Michelle hat bereits eine Menge Erfahrung im Volunteering. Ihr Kommentar zur Aufgabe: "Gibt es etwas Abgefahreneres als mit Volunteer-Kolleg*innen auf die blaue Bahn des Olympiastadions einzulaufen und dabei von zigtausend Zuschauer*innen für den Einsatz bejubelt zu werden? Ein wahrlich denkwürdiger Perspektivenwechsel – von Jubelnden zu Bejubelten!"

Kira ist die erste Langzeitvolunteer im Team. Nach dem Abitur wollte sie den Bundesfreiwilligendienst im Sport machen und kam per Zufall zu Special Olympics, erzählt sie. “Der Spirit, die Gemeinschaft und das gemeinsame Ziel, Menschen mit geistiger Behinderung für den Sport zu begeistern, haben mich einfach gepackt und nicht mehr losgelassen, sodass ich auch heute, zweieinhalb Jahre später, mit viel Herzblut dabei bin.”
Kira freut sich sehr, als Volunteer bei den Nationalen Spielen 2022 und den Weltspielen 2023 in Berlin dabei zu sein!



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin