Athletin vorgestellt: Lea Schergun

Athletensprecherin Special Olympics Sachsen-Anhalt

Ich bin 19 Jahre alt und bin Schülerin in der Saaleschule. Sport mache ich beim USV Halle.

Ich absolviere zwei Praktika. Das eine in den Frankeschen Stiftungen an der Martin-Luther-Universität (Bibliothek) und das andere bei Special Olympics Sachsen-Anhalt im Büro. Ich wohne bei meinen Eltern.

Was bedeutet der Sport für dich?

Der Sport ist sehr wichtig für mich, weil ich sehr gerne mit zu den Wettkämpfen möchte. Ich finde die Wettkämpfe spannend.

Welchen Sport treibst Du und seit wann?

Ich bin beim Schwimmen.

Ich habe im Jahr 2018 mit dem Schwimmen angefangen.

Wie oft trainierst Du in der Woche?

Ich habe am Freitag und am Samstag Schwimmtraining.

Seit wann bist Du als Special Olympics Athletin aktiv?

Ich nahm im Mai 2018 in Kiel an den Sommerspielen und im September 2019 in Osterburg an den Offenen Sportspielen teil.

Kannst du dich noch an deinen ersten Special Olympics Wettbewerb erinnern?

Ich kann mich an Kiel erinnern, weil ich da eingesprungen bin für eine Freundin, das war sehr spannend; wir haben in der Staffel den ersten Platz gemacht.

An welche Special Olympics Wettbewerbe denkst du am liebsten zurück und wieso?

Ich kann mich noch an Osterburg erinnern, weil wir als Schwimmteam den ersten Platz gewonnen haben.

Seit wann bist du Athletensprecherin?

Ich wurde 2019 gewählt.

Was sind deine Aufgaben als Athletensprecherin?

Meine Aufgaben sind wichtige Termine wahrnehmen.

Wichtige Telefonkonferenz abhalten.

An wichtigen Veranstaltungen teilnehmen.

Wichtige Termine notieren.

Einen Athletenblog erstellen.

Mit Kollegen telefonisch austauschen.

Wichtige Unterlagen ausdrucken.

Warum wolltest du Athletensprecherin werden?

Ich habe mir das gewünscht.

Ich wollte mal was Neues probieren.

Es ist sehr interessant.

Was macht dir besonders Spaß dabei?

Ich kann viele Termine mit wahrnehmen.

Auch Telefonkonferenzen abhalten.

Ich kann unterschiedliche Aufgaben bearbeiten.

Was hast du als Athletensprecherin schon erreicht?

Ich war mit in Berlin und habe den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier getroffen.

Ich habe mit einer Bekannten ein Foto für #2023 für Berlin hochgehalten.

Wie hat Special Olympics dein Leben verändert?

Ich habe viele Unterlagen bekommen.

In Osterburg war ich auf den Bildern von der Presse zusehen.

Wie machst du in der Corona-Zeit Sport?

Ich habe eine E-Mail bekommen, in der manche Sportsachen erklärt wurden.

Oder sich selbst etwas ausdenken.

Ich gehe manchmal mit meiner Freundin raus zum Gassi gehen mit den Hunden.

Ich habe mich mit meiner Klassenkameradin zum Tanzen getroffen.

Ich habe mich mit meiner Trainerin im Park getroffen.

Du hast ein Praktikum in der Geschäftsstelle von Special Olympics Sachsen-Anhalt gemacht. Wie war das für Dich?

Schön. Weil ich verschiedene Aufgaben habe. Die machen mir alle Spaß außer Excel.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin