Aktuelles

01.03.2013 17:01 Uhr

150 Teilnehmer beim 2. Leichtathletik-Sportfest in Hamburg

Am 27. Februar 2013 fand das zweite Special Olympics Leichtathletiksportfest für Menschen mit geistiger Behinderung in Hamburg statt. Bei strahlendem Sonnenschein in der modernen und perfekt ausgestatteten Leichtathletik-Halle in der Krochmannstraße, gingen insgesamt 150 Athleten aus Werkstätten, Schulen und Vereinen aus ganz Norddeutschland an den Start. Das Sportfest mit Wettbewerben in Stoß, Lauf und Sprung, diente für viele gleichzeitig als Qualifikation für das nächste Großereignis: die Nationale Sommerspiele 2014 in Düsseldorf.

Die Veranstaltung eröffnete Schirmherr Senator Michael Neumann und bedankte sich bei den Organisatoren und allen Helfern, die das Sportfest möglich gemacht haben. Zusammen mit dem Athletensprecher für Hamburg, Christian Stein, begrüßte er alle Athleten, insbesondere die Special Olympics Teilnehmer der Winterspiele in Südkorea, die Anfang Februar fünf Medaillen für Hamburg geholt haben.

Unterstützung beim Sportfest leisteten zahlreiche Volunteers u.a. von Hamburg Wasser, die die Athleten mit Getränken versorgten sowie 15 Kampfrichtern des Hamburger Leichtathletikverbandes, die ihre Teilnahme auch für das kommende Jahr, zugesagt haben. Einige der Kampfrichter sind langjährige Unterstützer von Special Olympics Hamburg, sie verzichten bei den Festen auf Aufwandsentschädigung und begleiten die Veranstaltungen seit den Nationalen Sommerspielen 2004 in Hamburg.

Über die mediale Aufmerksamkeit seitens der Teams des Norddeutschen Rundfunks und Sat.1 freuten sich sowohl die Sportler als auch die Organisatoren. „Der Kampfgeist, die unvergessliche Stimmung und vor allem das Gemeinschaftsgefühl zeichnen unsere Veranstaltungen aus“, sagte Organisatorin Claudia Bergmann. „ Die Chance die erlernten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, das lässt sich keiner unserer Athleten entgehen!“, so Bergmann.

Und besonders bei den Siegerehrungen konnte man dieses Gemeinschaftsgefühl hautnah erleben. Vor einem großen Transparent der Winterspiele, welches Floorball-Trainer Christian Schirrmacher aus dem südkoreanischen Pyeong Chang mitgebracht hat, bejubelten die Athleten stolz ihre neuen Medaillen und Bestleistungen.

Möglichkeit für die Norddeutschen weitere Qualifizierungspunkte zu sammeln, gibt es noch bei den anstehenden Leichtathletikwettbewerben Bremen und Niedersachsen.

Fotos und Ergebnisslisten von der Veranstaltung unter: www.specialolympics-nord.de.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin