Aktuelles

13.03.2013 16:20 Uhr

Ministerpräsident Seehofer ehrt bayerische Special Olympics Athleten

29 bayerische Athleten mit geistiger Behinderung wurden am 6. März 2013 zu einer Ehrung in das Prinz-Carl-Palais in München geladen. Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Frau Karin Seehofer ehrten die sehr erfolgreichen bayerischen Sportler der Special Olympics Weltwinterspiele

im südkoreanischen PyeongChang. Sie wurden mit einem signierten Porzellanlöwen ausgezeichnet.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer ehrt Special Olympics Athleten. Foto: SO Bayern

„Sportsgeist und Zusammenhalt aller Beteiligten bei den Special Olympics begeistern mich immer wieder aufs Neue. Sportler, Trainer, Betreuer und Teammitglieder haben in PyeongChang eine großartige bayerische Gemeinschaftsleistung gezeigt und damit das Motto der Spiele „Gemeinsam stark“ mit Leben erfüllt. Ihr seid die Botschafter des Sports in Bayern – Glückwunsch Respekt und Anerkennung“, so Horst Seehofer in seiner Ansprache.

Ina Stein, 1. Vorsitzende von Special Olympics Bayern bedankte sich für die ehrenvolle Einladung, betonte besonders den Mut aller Sportler in ein fremdes Land zu fliegen, dessen Kultur vielen unter uns nicht sehr bekannt ist. Sport ist für Special Olympics Bayern nicht die schönste Nebensache der Welt sondern unsere Hauptsache, so ihre Worte an alle Anwesenden. Unter ihnen zahlreiche,
namhafte Vertreter aus den Bereichen Politik und Sport, weiterhin die Sonderbotschafter von Special Olympics Bayern Prinz Leopold von Bayern, Alois Glück, Klaus Wolfermann und Manfred Schnelldorfer.

Die Special Olympics World Winter Games fanden vom 29. Januar bis 5. Februar 2013 statt. Es nahmen 71 deutsche Special Olympics Athleten teil. Insgesamt gingen bei den Weltwinterspielen für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung 2.300 Sportler aus 111 Ländern an den Start.

Die bayerischen Athleten gewannen in 7 Sportarten 25 Medaillen, achtmal Gold, siebenmal Silber und zehnmal Bronze.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin