Aktuelles

10.04.2013 08:57 Uhr

TSV Hagen Unified für Aufnahme auf Inklusionslandkarte geehrt

Am 11. April 2013, 15:00Uhr, trifft Hubert Hüppe, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, im Rahmen seiner Inklusionstour das Team des TSV Hagen Unified in der Enervie-Arena. Anlass ist die Ehrung von Projekten aus Nordrhein-Westfalen, die auf die Inklusionslandkarte aufgenommen wurden. Rund 20 Sportler mit und ohne geistige Behinderung werden an diesem Termin teilnehmen.

Am 12. April 2013 findet dann unter dem Motto „Deutschland wir inklusiv – wir sind dabei“ in der Rohrmeisterei (jetziges Kulturzentrum) in Schwerte eine Inklusionsparty statt. Im Rahmen der Inklusionsparty werden die Projekte aus Nordrhein-Westfalen geehrt. Zu dieser Ehrung luden der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, und der Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen, Norbert Killewald, auch das Team des TSV Hagen Unified ein. Die Auszeichnung wird der zweite Trainer, Marcus Höhn, entgegen nehmen.
Im Anschluss an die Ehrungen wird es ein Konzert von Reggatta meets Sting geben, bevor DJ Mike Hacheney zur Party lädt.

Bereits im vergangenen Jahr meldete Heinz-Werner Schmunz das Basketballteam des TSV Hagen Unified für die Aufnahme auf die Inklusionslandkarte an. Vor einigen Wochen erreichte ihn nun ein Schreiben aus dem Sekretariat des Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, dass das Team als eines der Projekte mit Vorzeigecharakter ausgewählt wurde und ausgezeichnet werden soll.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin