07.05.2013 09:18 Uhr

14. Integratives Voltigierturnier in Lüchow-Rehbeck - einmalig in Deutschland

Der Voltigier-Turniertag am 28.04.2013 in Rehbeck mit über 120 Athletinnen und Athleten mit und ohne Behinderung und zahlreichen Betreuern, Longierer(innen) und Voltigier-Pferden ist einzigartig in Deutschland.

Die WendishWildCats Cheerleader des SC Lüchow posieren mit den Rehbecker Voltigier-Gruppen. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Die WendishWildCats Cheerleader des SC Lüchow posieren mit den Rehbecker Voltigier-Gruppen. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Die Sieger und Platzierten liefen nach der Siegerehrung fröhlich in Schlangenlinien aus der Reithalle. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Die Sieger und Platzierten liefen nach der Siegerehrung fröhlich in Schlangenlinien aus der Reithalle. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Marion Trute, Familienbeauftragte SO Niedersachsen, neben Willi Kaune, Ehrenpräsident des RFV Isenbüttel. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Marion Trute, Familienbeauftragte SO Niedersachsen, neben Willi Kaune, Ehrenpräsident des RFV Isenbüttel. (Foto: Bernd Bruno Meyer)

Das und mehr zeigte sich kurz vor der Siegerehrung: Marion Trute von Special Olympics Niedersachsen überreichte der Vorsitzenden Gabi Eickmeyer eine Dankesurkunde von SOD-Präsident Gernot Mittler.

Auf einem Foto ist Marion Trute neben Willi Kaune, dem jetzigen Ehrenpräsidenten des RFV Isenbüttel, zu sehen. Die von ihm und seiner Frau Elke geleitete Einrichtung präsentiert in Rehbeck mit Saskia Schölkmann so erfolgreiche Einzelvoltigierer wie Dauer-Pokalabonnent Hartmut Böttcher, Lars Bührig und Angela Große (Plätze 1 - 3)
„Er ist schließlich daran schuld,“ so informiert Gabi Eickmeyer, „dass ich vor zehn Jahren als seine Nachfolgerin in die Spur Special Olympics Deutschland geraten bin. Oder besser: Dass ich mit Special Olympics Deutschland eine anstrengende, aber unglaublich schöne Zeit erleben durfte.“ Durfte? „Natürlich: Darf! Und das noch ein paar Jährchen.“

Rehbeck ist alle Jahre wieder Anlaufpunkt für ein Dutzend Vereine - vorwiegend aus Niedersachsen, aber auch aus Hamburg und Sachsen-Anhalt, allerdings wenige davon mit Voltigierern mit Behinderung. Freudig nahmen alle – Sieger und Platzierte – ihre Preise oder Urkunden entgegen, und fröhlich vereint liefen sie in Schlangenlinien aus der Reithalle.
Als Abschluss hatte es neben dem Schaubild der RFV-Vereinsjüngsten „Voltiflöhe“ einen ganz neuen, etwas staubigen aber gefälligen Programmpunkt gegeben – den Auftritt der WendishWildCats Cheerleader des SC Lüchow. Sie posieren auf unserem Foto mit den Rehbecker Voltigier-Gruppen. Das Bild könnte Zukunftsmusik beinhalten. Beide Seiten überlegen jetzt, ob und wie man zusammen einige neue Wege gehen kann. Aber erst nach dem traditionell gut besuchten RFV-Vereinsturnier am kommenden Wochenende. Denn das dürfte, nur Tage nach dem gerade absolvierten, die letzten Reserven bei Gabi Eickmeyer, Kirsten“ Kirsche“ Pfeffer und ihren Helfern aufbrauchen
Die beiden Richterinnen Ute Schönian und Franziska Haacke sowie Kirsten Pfeffer, Turnierleiterin und Rehbecker Trainerin, zeigten sich sehr zufrieden mit Ergebnissen und Verlauf. Beim Abschied von Franziska Haacke (unser Foto vor Abfahrt) konnte Gabi Eickmeyer  dem Integrations-Neuling das Versprechen abnehmen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Bernd Bruno Meyer

Ergebnisübersicht des Turniers


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin