Die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung in Nordrhein-Westfalen

Special Olympics NRW ist der NRW-Landesverband, der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit 5,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten.



Aktuelles

Am Dienstag, 8. September 2020, veranstaltete Special Olympics Nordrhein-Westfalen auf Einladung von Fortuna Düsseldorf eine Trainingseinheit für Fußballer mit geistiger Behinderung. Das Training fand auf den Kunstrasen-Plätzen im Arena-Sportpark...

 

Weiterlesen

Auf welchen Sportstätten finden die Wettbewerbe der Landesspiele statt? Ab wann kann man sich für die Spiele anmelden? Unter anderem auf diese Fragen wollen wir im Rahmen unserer Info-Veranstaltung am Dienstag, den 29. September eingehen.

 

Weiterlesen

Am Sonntag, 6. September, fand der zweite Triathlon "Hölle Special" in Quedlinburg (Harz) statt. Mit dabei war erstmals auch ein Athlet von Special Olympics NRW und dieser wurde gleich von unserem angehenden Koordinator im Triathlon besucht.

 

Weiterlesen

Mit Malte Petermann haben wir einen neuen ehrenamtlichen Koordinator gewinnen können, der sich bei SONRW zukünftig um die Sportart Tennis kümmern wird. Wir stellen ihn vor:

 

Weiterlesen

Am Sonntag, 4. Oktober 2020, bieten wir allen fotobegeisterten Athletinnen und Athleten einen Fotokurs an. Im Rahmen unseres Tennis-Turniers in Dortmund werden unsere beiden Fotografinnen Anna Spindelndreier und Sarah Rauch den Teilnehmenden viele...

 

Weiterlesen
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin