LV Nordrhein-Westfalen


Die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung in Nordrhein-Westfalen

Special Olympics NRW ist der NRW-Landesverband, der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit 5,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten.




Aktuelles

Am 24. September 2022 fand in der Sporthalle Essen-Kupferdreh das mittlerweile 15. Landes-Judoturnier von Special Olympics Nordrhein-Westfalen präsentiert von Westenergie statt. Nach zweijähriger Corona bedingter Wettkampfpause hatten sich immerhin...

 

Weiterlesen

In eigener Sache: Vom 7.-10. September haben wir unter dem Motto "Bonn - besonders olympisch!" einzigartige und außergewöhnliche Landesspiele erlebt. Bonn wurde zur Inklusionshauptstadt voller Energie und Lebensfreude. Leider wurden diese positiven...

 

Weiterlesen

Auf dem weit gefassten Gelände des Nordparks, in der Sporthalle Heinrich-Hertz-Europakolleg, fand die Sportart Badminton statt. Schon außerhalb der Halle konnte man Musik und Applaus hören. Bei den Siegerehrungen ging die Post ab. Es wurde eifrig...

 

Weiterlesen

Am Samstagnachmittag, 10. September, sind die Landesspiele 2022 von Special Olympics NRW in Bonn zu Ende gegangen. Bei der Abschlussfeier auf dem Münsterplatz erlosch das SONRW-Feuer und die Fahne wurde an die nächste Austragungsstadt übergeben: Die...

 

Weiterlesen

Ein absolutes Highlight während der Landesspiele: Die Athletendisco. Bei den Landesspielen in Bonn waren wir im Tanzhaus Bonn zu Gast. Bereits beim Betreten des Tanzhauses konnte man die ganz besondere Stimmung schon spüren - wir haben sie in Worten...

 

Weiterlesen
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin