18.09.2017 16:01 Uhr

Athletentraining bei Borussia Dortmund

Im Rahmen der europäischen Fußballwoche veranstaltete Special Olympics Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der BVB-Stiftung „leuchte auf“ und dem BVB am Montag, 18. September 2017, ein Athleten-Training bei Borussia Dortmund.

Über 40 Kinder der drei Dortmunder Förderschulen Mira-Lobe-Schule, Max-Wittmann-Schule und der Christopherus-Schule nahmen am Training teil. Die Übungseinheit wurde professionell von vier Trainern der BVB-Evonik-Fußballschule geleitet und verlangte den Schülern einiges ab. Zunächst wurde an verschiedenen Stationen Passen, Dribbling und Torschuss trainiert, bevor zum Abschluss der Einheit in einem kleinen Turnier gegeneinander gespielt wurde. Als ganz besonderer Zuschauer war BVB-Maskottchen Emma mit von der Partie und sorgte bei allen Schülern für gute Laune und schöne Erinnerungsfotos.

Nach dem Training wurden alle Kinder mit einer Urkunde und einem BVB-Schal geehrt. Danach stand ein weiteres Highlight auf dem Programm: Gemeinsam ging es auf zur Stadion-Tour, bei der die Schüler nicht nur die Südtribüne, sondern auch die Umkleidekabine der BVB-Profis und die Auswechselbank bestaunen durften. Ein ganz besonderes Erlebnis hierbei war der Gang durch den schmalen Spielertunnel, durch den noch am Vorabend die BVB-Profis beim 5-0-Sieg gegen den 1.FC Köln einliefen.

Wir möchten uns an dieser Stelle – vor allem im Namen aller Athletinnen und Athleten – ganz herzlich bei der „leuchte auf“-Stiftung, dem BVB und der BVB-Evonik Fußballschule für dieses unvergessliche Erlebnis und die Einladung bedanken.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin