27.03.2018 09:47 Uhr

Gelungener Bowling-Aktionstag in Hamm

Am Samstag, 3. März 2018, fand in Hamm, unserer Landesspiel-Stadt 2019, im Maxi Strike-Bowlingcenter ein Bowling-Aktionstag für Menschen mit geistiger Behinderung statt. Rund 30 Athletinnen und Athleten aus ganz NRW nahmen am Aktionstag teil.

Für Athleten, die die Sportart bereits betreiben, wurde ein Trainingsangebot nach Special Olympics-Regeln angeboten. Das Training diente sowohl als Vorbereitung auf die Nationalen Spiele von Special Olympics Deutschland, die vom 14.-18. Mai 2018 in Kiel stattfinden, als auch zur Festigung der Fähigkeiten aller Athletinnen und Athleten.

Special Olympics NRW möchte dadurch mehr Athletinnen und Athleten für die Sportart gewinnen, da Bowling auch eine der Sportarten ist, die im Rahmen der Landesspiele 2019 in Hamm angeboten wird.

Der Aktionstag begann um 9.45 Uhr mit der offiziellen Begrüßung der Athletinnen und Athleten durch Marc Becker (Projektleiter Landesspiele von Special Olympics NRW) und Uwe Sycksch (Bowling-Koordinator Special Olympics Deutschland). Bei einer feierlichen Eröffnung wurde die Special Olympics-Fahne gehisst. Die Eide wurden gesprochen von Angelika Mazurat (Athletin, SMS 02 aus Düsseldorf), Christian Brockhus (Trainer, Werkhaus Bielefeld), Mario Stöver (Offizieller, MaxiStrike e.V.)

Anschließend begannen die Klassifizierungsspiele. Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Finalspiele ausgetragen. Die Siegerehrungen nahm Ulrich Pescher (Seniorenwart der Westdeutschen Bowling Union e.V.) vor.

Die Ergebnislisten sind hier abrufbar. Hier gibt es eine Fotogalerie.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, bei Uwe Sycksch für die Organisation sowie beim MaxiStrike e.V. für die tatkräftige Unterstützung. Wir freuen uns sehr auf die Bowling-Wettbewerbe bei unseren Landesspielen in Hamm (19.-23. Juni 2019).

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin