13.11.2018 11:55 Uhr

Emotionale Momente beim 12. SONRW-Schwimmfest in Essen

Am Samstag, 10. November 2018, fand im Sportbad "Thurmfeld" das 12. Schwimmfest von Special Olympics Nordrhein-Westfalen für Menschen mit geistiger Behinderung in Kooperation mit dem Franz Sales Haus in Essen statt. Präsentiert wurde die Veranstaltung in diesem Jahr von innogy. Über 175 Schwimmerinnen und Schwimmer traten in Einzel- und Staffelwettbewerben um die Medaillen an und beeindruckten in spannenden Läufen mit starken Leistungen. Besonders emotional wurde es, als bei den Staffelläufen auch die letzte Staffel im Ziel angeschlagen hatte – unter frenetischem Applaus.

Foto: Sarah Rauch

Um 9 Uhr begrüßte Moderator Nico Herrmann (Special Olympics NRW) die Athletinnen und Athleten, den Trainer- und Betreuerstab, die vielen Ehrenamtlichen sowie die Gäste und Ehrengäste. Essens 1. Bürgermeister, Rudolf Jelinek, freute sich darüber, dass so viele Schwimmerinnen und Schwimmer in die Stadt Essen gekommen waren. Hubert Vornholt (Direktor Franz Sales Haus Essen) betonte in seinem Grußwort, welch wichtigen Stellenwert dieses traditionell alle zwei Jahre stattfindende Schwimmfest genießt. Alfred Geißler (Vorstand Special Olympics NRW) bedankte sich bei Herrn Vornholt für die langjährige Zusammenarbeit und bei Herrn Jelinek und der Stadt Essen für die Bereitstellung des Bades. Brigitte Vogt (Leiterin Regionales Marketing innogy SE) betonte, dass innogy dieses Schwimmfest sehr gerne präsentiere und wünschte allen Athletinnen und Athleten viel Glück für die bevorstehenden Läufe.

Anschließend wurde die Special Olympics-Eide gesprochen. Den Eid der Offiziellen sprach Ingo Schulz (Schwimmverband Rhein-Wupper), der Eid der Trainer wurde aufgesagt von Ria Nieberg (Gemeinnützige Werkstätten Köln) und den Eid der Athleten sprach Felix Scholz (DJK Franz Sales Haus Essen).In einer feierlichen Eröffnungszeremonie trugen Schülerinnen des B.M.V. Gymnasiums, die als freiwillige Helferinnen bei der Veranstaltung dabei waren, die Fahne von Special Olympics Nordrhein-Westfalen in die „Schwimm-Arena“. Es folgte der Einzug der Fackel, getragen von Kai Gilles (Athlet der DJK Franz Sales Hauses).

Zunächst standen in den Einzel- und Staffelwettbewerben die Klassifizierungsläufe an. Die Athletinnen und Athleten wurden anschließend anhand ihrer geschwommenen Zeiten in gleichstarke Final-Läufe eingeteilt. Frisch gestärkt begannen nach der Mittagspause die Finals. Die Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten beeindruckende Leistungen. In vielen Läufen wurden die Siegenden erst auf den letzten Metern in spannenden Schlussspurts ermittelt. Entsprechend groß war die Freude nach den Wettbewerben. Jeder Einzelne wurde im Anschluss bei der Siegerehrung für die starken Leistungen geehrt. Die gemeinsame Freude und Anerkennung kannte bei der Medaillenvergabe keine Grenzen.

Auch das angebotene Gesundheitsprogramm „Fitte Füße“ fand bei den teilnehmenden Athletinnen und Athleten großen Anklang. Die Schwimmerinnen und Schwimmer nutzen ihre Wettbewerbspausen gerne um ihre Füße untersuchen zu lassen und sich Tipps für die Pflege zu holen.

Die Ergebnisliste aller Läufe finden Sie hier!

Eine Fotogalerie gibt es hier!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden für die Unterstützung bedanken.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin