11.09.2019 10:08 Uhr

4. Fortuna Cup in Düsseldorf

Am Dienstag, 10. September 2019, fand im Stadion "Kleine Kampfbahn" in Düsseldorf der bereits 4. Fortuna Cup statt. 140 Fußballerinnen und Fußballer nahmen in ihren 13 Teams am Cup teil. Ausgetragen wurde das Turnier für Menschen mit geisitger Behinderung in diesem Jahr als U16- und U21-Wettbewerb.

Eröffnet wurde das Turnier um 10 Uhr von Düsseldorfs Bürgermeister Wolfgang Scheffler, Christian Koke (Vorstand Marketing Fortuna Düsseldorf) und Gerhard Stiens (Präsident Special Olympics NRW).Wolfgang Scheffler begrüßte die Fußballerinnen und Fußballer: „Herzlich willkommen in der Sportstadt Düsseldorf. Viele von euch sind ja nicht zum ersten Mal hier. Einige haben schon einmal am Fortuna Cup teilgenommen, einige waren 2014 bei den Nationalen Spielen von Special Olympics Deutschland bereits bei uns zu Gast. Wir sind sehr stolz, dass der Fortuna Cup von Special Olympics NRW jedes Jahr bei uns in Düsseldorf ausgetragen wird.“ Anschließend sportne Christian Koke die Sportlerinnen und Sportler noch einmal an. „Wir freuen uns sehr, die Siegerteams zum Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 einzuladen. Vielleicht ist dies für euch Fußballerinnen und Fußballer noch einmal eine zusätzliche Motivation. Auf diesem Rasen trainiert vor Länderspielen auch die Deutsche Fußballnationalmannschaft. Die Sonne scheint. Die Bedingungen sind also perfekt für ein schönes Turnier“, sagte der Vorstand Marketing von Fortuna Düsseldorf. Gerhard Stiens hob die Bedeutung des Turniers hervor: „Der Fortuna Cup findet zum vierten Mal statt und ist inzwischen in unserem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.“

Zur Eröffnungszeremonie zählten natürlich auch das Aufsagen der Special Olympics-Eide sowie das feierliche Hissen der Special Olympics-Fahne. Die Eide wurden aufgesagt von Solomon Owusu-Ansah (Eid der Kampfrichter), Susanne Jochmann (Helen-Keller-Schule Ratingen, Eid der Trainer) und Justin Triesch (Franziskus Schule Viersen, Eid der Athleten).

Anschließend begannen die Turnierspiele. Gespielt wurde in drei Gruppen (2 Gruppen U21 und 1 Gruppe U16), in einer Hin- und Rückrunde. Bei strahlendem Sonnenschein kam es zu engen Spielen und es fielen wunderschöne Tore. In der Mittagspause schaute auch Axel Bellinghausen (Mit-Initiator des Turniers und jetziger Co-Trainer von Fortuna Düsseldorf) vorbei und gab den Fußballerinnen und Fußballern Tipps. Den U16-Titel sicherte sich die Buchholzer Waldschule mit starken 21 Punkten. In der Gruppe U21-B gewann die Alfred-Delp Schule aus der Landesspiel-Stadt Hamm und in der Gruppe A setzen sich die Gemeinnützigen Werkstätten Köln durch. Alle drei Siegerteams wurden von Fortuna Düsseldorf zum Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 eingeladen. Die Medaillen und die Freikarten übergab Dr. Reinhold Ernst, Aufsichtsratsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf. Der Fraiplay-Preis, auch in diesem Jahr gestiftet von der Haaner Felsenquelle, ging in diesem Jahr an die U16 des Franz-Sales Haus Essen.

Das Teilnehmerfeld des Turniers:

DJK Franz Sales Haus Essen, Buchholzer Waldschule Duisburg, Christophorus Schule Bochum, Alfred Delp Schule Hamm, Team Düsseldorf I + II (Theodor-Andresen Schule, Franz-Marc-Schule, Mosaikschule), Gemeinnützige Werkstätten Köln, Hilda-Heinemann-Schule Remscheid, Paul-Moor-Schule Mönchengladbach, Schule an der Virneburg Langenfeld, Franziskus-Schule Viersen, Helen-Keller-Schule Ratingen

Hier finden Sie die Ergebnisliste und eine Fotogalerie.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin