Landesspiele Bonn 2022

Bonn – Die vierten Landesspiele von Special Olympics Nordrhein-Westfalen, welche zu Beginn dieses Jahres aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 verlegt wurden, sind von Special Olympics Nordrhein-Westfalen in Absprache mit der Bundesstadt Bonn terminiert worden. Sie finden vom 7.-10. September 2022 statt.

„Durch die Terminverlegung auf den 7.-10. September 2022 werden die Landesspiele in Bonn zur letzten wettbewerbsübergreifenden Generalprobe unserer Athletinnen und Athleten vor dem großen Highlight, den Weltspielen 2023 in Berlin. Dies verspricht neben sportlichen Höchstleistungen vor allem auch eine enorme mediale Aufmerksamkeit für die Landesspiele. Diese möchten wir dazu nutzen, bereits vor den Weltspielen mit unseren Landesspielen ein starkes Ausrufezeichen für den Sport von und mit Menschen mit geistiger Behinderung und der Inklusion in NRW zu setzen. Bei der Planung war uns besonders wichtig, einen entsprechenden Zeitraum zwischen den Nationalen Spielen 2022 von Special Olympics Deutschland (19.-24. Juni) und unseren Landesspielen zu legen. Dies ist uns mit der Terminierung der Landesspiele auf Anfang September gelungen", sagt Marc Albert (Projektleiter Landesspiele).

Oberbürgermeisterin Katja Dörner: „Die Landesspiele der Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung sind ein großartiges sportliches und gesellschaftliches Ereignis für Bonn. Nach der pandemiebedingten Verschiebung freue ich mich umso mehr, dass unter dem Motto „Bonn - besonders olympisch“ im kommenden Jahr ein Sport-, Gesundheits- und Rahmenprogramm stattfinden wird, das noch umfangreicher und vielfältiger sein wird als ursprünglich für dieses Jahr geplant.“

Im Januar 2021 gab Special Olympics NRW gemeinsam mit der Stadt Bonn die Verschiebung der Veranstaltung von 2021 auf 2022 bekannt. (Zum Bericht)

Die genaue Terminierung der Landesspiele hat zur Folge, dass die Ausschreibung sowie Online-Anmeldung für Athletinnen und Athleten von Special Olympics NRW planmäßig im Dezember 2021 veröffentlicht werden soll.

Die Landesspiele Bonn stehen unter dem Motto „Bonn – besonders olympisch!“ und sind das Sport-Highlight für Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Nordrhein-Westfalen. Während der Veranstaltungstage werden 1.500 Athletinnen und Athleten in der Bundesstadt Bonn erwartet, die Wettbewerbe in mehr als 13 Sportarten betreiben werden. Das Sportprogramm wird gemeinsam mit der Ausschreibung für alle Teilnehmer*innen im Winter 2021 veröffentlicht. Hinzu kommen ein großes inklusives Rahmen- und Mitmachprogramm u.a. mit einer Eröffnungsfeier mit olympischem Zeremoniell, einer Schlussfeier, einer inklusiven Athletendisco oder einem Gesundheitsprogramm für Menschen mit geistiger Behinderung. Der Zutritt zu allen Sport- und Wettbewerbsstätten ist frei zugänglich.

In Kürze finden Sie hier alle weiteren Informationen zur Veranstaltung.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin