02.09.2020 15:37 Uhr

Tennis-Tag für Alle! Inklusive Premiere in Mülheim-Kärlich

Beim ersten Tennis-Tag in Mülheim-Kärlich gehörten alle dazu: Unabhängig von Alter, Leistungsniveau und Behinderung verbrachten die Teilnehmenden einen lehrreichen Tag auf dem Gelände der Tennis- und Sportakademie Rheinland. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen des inklusiven Projektes „Wir gehören dazu“ von Special Olympics Deutschland, gefördert durch die Aktion Mensch Stiftung.

Inklusive Begegnungen standen beim "Tennis-Tag für Alle!" im Vordergrund. Foto: TomTom PR Agentur

Auf dem Platz konnte jede*r nach dem individuellen Leistungsniveau trainieren. Foto: SO RLP

Nach dem gelungenen Tennis-Auftakt bei den Sommerspielen im vergangenen Jahr, lag eine eigene Tennis-Aktion im Norden von Rheinland-Pfalz nah. Auf Initiative der TomTom PR Agentur und mit Unterstützung der Tennis- und Sportakademie Rheinland konnte am 29. August 2020 eine intensive Trainingseinheit im Tennis absolviert werden. „Das war für uns erneut eine Freude, die Plätze und Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können“, so Bijan Wardjawand, der gemeinsam mit Thorsten Müller die Akademie betreibt.

Der „Tennis-Tag für Alle!“ begann bei strahlendem Sonnenschein mit einem Aufwärmprogramm, angeleitet durch SO-Athlet Lars Delventhal. Unter der Leitung von Landessportkoordinator Tennis Claus Majolk wurden anschließend alle Teilnehmenden entsprechend ihrer Kenntnisse trainiert. Anfänger*innen schnupperten in die Grundlagen der Sportart, fortgeschrittene Spieler*innen konnten sich im inklusiven Doppel austesten. Angeleitet wurden die Tennis-Asse des Tages von Trainer*innen des TC Mülheim-Kärlich. Mit Andre Reichenthaler war sogar einer der beiden Vorsitzenden des Vereins aktiv dabei. „Wir haben letztes Jahr bei unserem ersten Kontakt direkt diese besondere Freude gespürt, die den Platz einnimmt, wenn es um Inklusion geht. Das ist für uns einfach bereichernd.“

Für alle Teilnehmenden stand bei dieser Veranstaltung nicht die sportliche Höchstleistung, sondern die Freude an der Bewegung und die inklusiven Begegnungen im Vordergrund. Das bunte Feld der Teilnehmenden bestand aus Familien, einem Athleten der Rhein-Mosel-Werkstatt aus Koblenz und engagierten Personen in der Inklusionsbewegung. So ließ es sich Katja Froeschmann, Inklusionslotsin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz für die Region Rhein-Ahr, nicht nehmen, an der Veranstaltung aktiv teilzunehmen.

Durch die vielen Unterstützenden war die Premiere des „Tennis-Tages für alle!“ ein voller Erfolg – nicht zuletzt für die inklusive Sportentwicklung in Rheinland-Pfalz. Mit dem Projekt „Wir gehören dazu“ sollen aus inklusiven Veranstaltungen nachhaltige Ergebnisse entstehen. Special Olympics verfolgt das Ziel, dass das inklusive Vereinsleben zu einer Selbstverständlichkeit in der deutschen Sportkultur wird. Aktionen, wie der „Tennis-Tag für Alle!“ bilden einen wichtigen Grundstein für ein inklusiveres Miteinander im Sport. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier. 

Ihr Ansprechpartner

Photo of Wilfried  Kootz
Wilfried Kootz Vizepräsident Medien
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin