19.10.2020 09:00 Uhr

Acht Stationen für mehr Inklusion im Sport

Trotz der beginnenden Herbstferien war das Gelände der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule Speyer bestens besucht. Special Olympics Rheinland-Pfalz hatte gemeinsam mit der Stadt Speyer und dem Stadtsportverband zum Sport-Event am 10. Oktober eingeladen.

Unter dem Motto „Spaß durch Bewegung“ wurde ein Programm geboten, bei dem alle willkommen waren und die Freude an der gemeinsamen Aktivität im Vordergrund stand. Mit der Auftaktveranstaltung am Speyerer Standort des Special Olympics-Projektes „Wir gehören dazu“ wurde die Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung aktiv gelebt.

Für den Aktionstag konnten viele Unterstützer und Partner aus der Region gewonnen werden. Bürgermeisterin Monika Kabs betonte bei ihrer Begrüßung, dass dieses Gemeinschaftsgefühl die Stadt Speyer ausmacht. So konnten der Rotaract Club Speyer, der Athletenverein „AV 03“, die Sektion Speyer des Deutschen Alpenvereins und weitere ehrenamtliche Helfer*innen aus der Region für die Veranstaltung gewonnen werden. Die vielfältigen Bewegungsstationen boten dank der Unterstützung von Lehrer Philipp Kaps und seinem Unternehmen „Abenteuer erleben“ spektakuläre Highlights.

Sportkreisvorsitzender Alfred Zimmermann sowie Frank Brzoska, stellv. Vorsitzender des Stadtsportverbandes, freuten sich über das vielfältige Angebot und die Förderung des inklusiven Sports, gerade in diesen besonderen Zeiten. Über die Nutzung des Geländes auch für außerschulische Veranstaltungen freute sich besonders Schulleiterin Insa Ollesch. Erich Deckenbach konnte vor Ort, als Vertreter von EDEKA Südwest, erleben, dass die im März dieses Jahres überreichte Spende an Special Olympics RLP für Veranstaltungen in der Region eingesetzt wird. Die Freude aller Teilnehmenden überzeugte unmittelbar.

Nach der Begrüßung konnten sich alle an den acht Mitmach-Stationen ausprobieren. Die Reihenfolge stand den Teilnehmenden dabei frei. Das Angebot reichte von Klettern über Boccia bis hin zu Kettcar fahren und Bogenschießen. Zum Ende erhielt jede*r Teilnehmende die offizielle Special Olympics-Schleife mit Ansteckpin als Erinnerung an den besonderen Tag. Neben aktiven Familien der Pestalozzi-Schule hatte sich die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt mit drei großen Gruppen zu „Spaß durch Bewegung“ aufgemacht. Die Bewohner*innen der Wohnstätten Speyer und Schifferstadt sowie des Ambulant betreuten Wohnens hatten sich schon sehr auf den Tag gefreut und werden noch lange davon berichten.

Der Aktivtag wurde im Rahmen des Projektes „Wir gehören dazu“, welches durch die Aktion Mensch Stiftung gefördert wird, veranstaltet. Special Olympics setzt sich mit diesem Projekt noch intensiver für eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Sportwelt ein. Gemeinsam mit den vielen Unterstützern und Partnern sowie weiteren interessierten Vereinen aus der Region soll mit dem Projekt die Inklusion im Alltag und Sport weiter gefördert werden. Bei diesem Vorhaben erhält Koordinatorin Nina Hagedorn durch Angelika Krauß und Claus Majolk große ehrenamtliche Unterstützung unmittelbar aus Speyer. Der ereignisreiche Bewegungstag hat gezeigt, dass in Speyer auch große Ziele gemeinsam erreicht werden können.

Ihr Ansprechpartner

Photo of Wilfried  Kootz
Wilfried Kootz Vizepräsident Medien
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin