Gold für Mandy und Juliane

World Games Abu Dhabi: Andreas Silbersack, Mandy Bauer
World Games Abu Dhabi: Andreas Silbersack, Mandy Bauer
World Games Abu Dhabi: Juliane Dietrich
World Games Abu Dhabi: Juliane Dietrich

18.03.19

Sie kamen, sahen und siegten - so könnte man kurz und knapp die in den letzten Tagen von Mandy und Juliane erzielten Medaillenerfolge zusammenfassen! Doch die Wettbewerbe laufen noch - aktuellste Infos findet ihr auf unserer Facebookseite www.facebook.com/special.olympics.sachsenanhalt/

Am 14. März haben die World Summer Games von Special Olympics in Abu Dhabi begonnen. Insgesamt reisten 163 Athletinnen und Athleten aus Deutschland in die Vereinigten Arabischen Emirate. Bereits am 8. März ging die Reise - auch für Mandy, sie startet im Rollerskating, und Juliane, sie ist eine erfahrene Reiterin - los. Beide Athletinnen wurden von der Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, dem Vorsitzenden von Special Olympics in Sachsen-Anhalt, Frank Diesener und dem Vorstandsvorsitzenden des Landessportbundes, Dr. Lutz Bengsch, im Beisein der Eltern, Großeltern und Mandys Trainerin, Petra Strüver, offiziell verabschiedet. Alle drücken unseren beiden Athletinnen fest die Daumen. Juliane und Mandy gaben gegenüber dem mdr und TV Halle ein Interview und freuen sich schon riesig auf ihre Zeit bei der weltgrößten Sportveranstaltung für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Sie haben Lust auf Fun, und darauf, andere Athletinnen und Athleten kennen zu lernen, und wenn möglich mit einer Medaille nach Deutschland zurück zu kommen. Sie sind bereit ihr Bestes zu geben! Aktuelle News auf facebook unter Special Olympics Sachsen-Anhalt und auf Instagram #TeamSOD #AbuDhabi2019 #Jetztgehtslos

19.03.2017 11:03 Uhr

Rückblick: Gesundheitsprogramm in Willingen

Im Rahmen der Nationalen Winterspiele 2017, reiste Georg Melzer, Projektkoordinator für das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes von Special Olympics Sachsen-Anhalt nach Willingen. Vor Ort wurde parallel zu den nationalen Wettbewerben das Gesundheitsprogramm angeboten. Das Ziel des Landes Sachsen-Anhalt ist es, die Projektangebote von „Gesund durchs Leben“ weiter aufzubauen.

Nach Aufbau der Angebote, der Einweisung und den Schulungen für Helfer und Mitarbeiter des Projektes begannen die Untersuchungen und Beratungen für die Athleten. Georg Melzer war in den Bereichen- Special Smiles, Health Promotion und Strong Minds im Einsatz. Durch ihn wurden Teilnehmer und Besucher aus Sachsen-Anhalt und den anderen Landesverbänden im Sinne der Vernetzung durch das Programm geleitet. Unter anderem besuchten Vertreter der Landesschulämter die Projektbereiche. Die Delegation aus Sachsen-Anhalt durchlief ebenfalls sämtliche Stationen des Programms. Durch die Tätigkeit in allen drei Bereichen, wurden viele neue Eindrücke und Inspirationen gesammelt, die man für die regionalen Veranstaltungen mitnehmen kann.

Das Projekt „Gesund durchs Leben“ zielt auf die Stärkung der Lebenskompetenz von Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung durch Unterstützung der Selbstbestimmung über die eigenen gesundheitlichen Belange und wird für die kommenden zwei Jahre Bestandteil von Special Olympics Sachsen-Anhalt sein. Um sich eigenverantwortlich um ihre Gesundheit kümmern und bei Maßnahmen mitwirken zu können, benötigen Menschen mit geistiger Behinderung (MmgB) Hilfe und Unterstützung in verschiedener Form: Information, Motivation, Erinnerung, Anleitung und praktische Hilfestellung. Das Gesundheitsprogramm versucht dies in seinen Zielen zu verwirklichen:

1.     Materialien in Leichter Sprache zur Gesundheitsförderung für MmgB

2.     Durchführung von Gesundheitsförderangeboten für MmgB in Kommunen zur Stärkung von Wohlbefinden und Gesundheit sowie zur Schaffung positiver Lebens- und Teilhabebedingungen.

3.     Aufbau von Tandemkonzepten von Menschen mit und ohne Behinderung als Multiplikatoren und Helfer „Gesund durchs Leben“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Ansprechpartner und für weitere Fragen steht Ihnen gerne Georg Melzer in der Geschäftsstelle zur Verfügung.

19.03.2017 11:03 Uhr

Rückblick: Gesundheitsprogramm in Willingen

Im Rahmen der Nationalen Winterspiele 2017, reiste Georg Melzer, Projektkoordinator für das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes von Special Olympics Sachsen-Anhalt nach Willingen. Vor Ort wurde parallel zu den nationalen Wettbewerben das Gesundheitsprogramm angeboten. Das Ziel des Landes Sachsen-Anhalt ist es, die Projektangebote von „Gesund durchs Leben“ weiter aufzubauen.

Nach Aufbau der Angebote, der Einweisung und den Schulungen für Helfer und Mitarbeiter des Projektes begannen die Untersuchungen und Beratungen für die Athleten. Georg Melzer war in den Bereichen- Special Smiles, Health Promotion und Strong Minds im Einsatz. Durch ihn wurden Teilnehmer und Besucher aus Sachsen-Anhalt und den anderen Landesverbänden im Sinne der Vernetzung durch das Programm geleitet. Unter anderem besuchten Vertreter der Landesschulämter die Projektbereiche. Die Delegation aus Sachsen-Anhalt durchlief ebenfalls sämtliche Stationen des Programms. Durch die Tätigkeit in allen drei Bereichen, wurden viele neue Eindrücke und Inspirationen gesammelt, die man für die regionalen Veranstaltungen mitnehmen kann.

Das Projekt „Gesund durchs Leben“ zielt auf die Stärkung der Lebenskompetenz von Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung durch Unterstützung der Selbstbestimmung über die eigenen gesundheitlichen Belange und wird für die kommenden zwei Jahre Bestandteil von Special Olympics Sachsen-Anhalt sein. Um sich eigenverantwortlich um ihre Gesundheit kümmern und bei Maßnahmen mitwirken zu können, benötigen Menschen mit geistiger Behinderung (MmgB) Hilfe und Unterstützung in verschiedener Form: Information, Motivation, Erinnerung, Anleitung und praktische Hilfestellung. Das Gesundheitsprogramm versucht dies in seinen Zielen zu verwirklichen:

1.     Materialien in Leichter Sprache zur Gesundheitsförderung für MmgB

2.     Durchführung von Gesundheitsförderangeboten für MmgB in Kommunen zur Stärkung von Wohlbefinden und Gesundheit sowie zur Schaffung positiver Lebens- und Teilhabebedingungen.

3.     Aufbau von Tandemkonzepten von Menschen mit und ohne Behinderung als Multiplikatoren und Helfer „Gesund durchs Leben“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Ansprechpartner und für weitere Fragen steht Ihnen gerne Georg Melzer in der Geschäftsstelle zur Verfügung.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin