Gold für Mandy und Juliane

World Games Abu Dhabi: Andreas Silbersack, Mandy Bauer
World Games Abu Dhabi: Andreas Silbersack, Mandy Bauer
World Games Abu Dhabi: Juliane Dietrich
World Games Abu Dhabi: Juliane Dietrich

18.03.19

Sie kamen, sahen und siegten - so könnte man kurz und knapp die in den letzten Tagen von Mandy und Juliane erzielten Medaillenerfolge zusammenfassen! Doch die Wettbewerbe laufen noch - aktuellste Infos findet ihr auf unserer Facebookseite www.facebook.com/special.olympics.sachsenanhalt/

Am 14. März haben die World Summer Games von Special Olympics in Abu Dhabi begonnen. Insgesamt reisten 163 Athletinnen und Athleten aus Deutschland in die Vereinigten Arabischen Emirate. Bereits am 8. März ging die Reise - auch für Mandy, sie startet im Rollerskating, und Juliane, sie ist eine erfahrene Reiterin - los. Beide Athletinnen wurden von der Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, dem Vorsitzenden von Special Olympics in Sachsen-Anhalt, Frank Diesener und dem Vorstandsvorsitzenden des Landessportbundes, Dr. Lutz Bengsch, im Beisein der Eltern, Großeltern und Mandys Trainerin, Petra Strüver, offiziell verabschiedet. Alle drücken unseren beiden Athletinnen fest die Daumen. Juliane und Mandy gaben gegenüber dem mdr und TV Halle ein Interview und freuen sich schon riesig auf ihre Zeit bei der weltgrößten Sportveranstaltung für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Sie haben Lust auf Fun, und darauf, andere Athletinnen und Athleten kennen zu lernen, und wenn möglich mit einer Medaille nach Deutschland zurück zu kommen. Sie sind bereit ihr Bestes zu geben! Aktuelle News auf facebook unter Special Olympics Sachsen-Anhalt und auf Instagram #TeamSOD #AbuDhabi2019 #Jetztgehtslos

22.06.2018 10:26 Uhr

Zweiter Gesundheitstag von SO Sachsen-Anhalt mit großer Resonanz

Im Rahmen des Werkstattfests der Evangelischen Stiftung Neinstedt fand am 19.06.2018 der Gesundheitstag von SO Sachsen-Anhalt statt. Die gute Resonanz für das Sommerfest wurde genutzt, den Gesundheitstag mit einzubinden, der im letzten Jahr schon für einen großen Erfolg gesorgt hatte.

Die Teilnehmer konnten beim Programm "Gesunde Lebensweise - Health Promotion" viel über eine gesunde Ernährung, die Gefahren von Nikotin und Sonne erfahren, ihren BMI berechnen lassen und lernen, wie man sich richtig die Hände wäscht. (Foto: SOSA)

Die Teilnehmer konnten beim Programm "Gesunde Lebensweise - Health Promotion" viel über eine gesunde Ernährung, die Gefahren von Nikotin und Sonne erfahren, ihren BMI berechnen lassen und lernen, wie man sich richtig die Hände wäscht. (Foto: SOSA)

Gemeinsam mit dem Landessportbund-Projekt „Sport & Bewegung inklusiv“ trat man in zwei Gesundheitsdisziplinen und einem kleinen Sportprogramm an. Auf dem Vorplatz der Einrichtung wurde kräftig an Torwänden, Schnelligkeitsleitern und Leitergolfspielen Sport getrieben.

In den Räumlichkeiten der Stiftung wurde nicht weniger kräftig beraten. Die Teilnehmer konnten sich über eine gesunde Lebensweise und über Bewegungsangebote für die körperliche Kräftigung und Flexibilität informieren. Mit der Unterstützung von Schülern des Richard-von-Weizsäcker Gymnasiums aus Thale und der Physiotherapie der Evangelischen Stiftung wurden die Gesundheitsdisziplinen „Bewegung mit Spaß - FUNfitness“ und „Gesunde Lebensweise - Health Promotion“ mit ihren jeweiligen Koordinatoren, Sophia Rödel und Marion Giesecke, angeboten.

Das Gesundheitsprogramm freute sich über sehr viele Besucher, es konnten sogar doppelt so viele Screenings durchgeführt werden, als noch im letzten Jahr zum Gesundheitstag 2017. Alle Teilnehmer sowie Helfer dieses wunderschönen Tages hatten sichtlich Spaß bei ihren Aktivitäten an den Tischen des Gesundheitsprogramms und der ein oder andere fragte nicht leise: „Kommt ihr nächstes Jahr wieder?“.

Kraft und Ausdauer waren beim Programm "Bewegung mit Spaß - FUNfitness" gefragt. (Foto: SOSA)

Kraft und Ausdauer waren beim Programm "Bewegung mit Spaß - FUNfitness" gefragt. (Foto: SOSA)

22.06.2018 10:26 Uhr

Zweiter Gesundheitstag von SO Sachsen-Anhalt mit großer Resonanz

Im Rahmen des Werkstattfests der Evangelischen Stiftung Neinstedt fand am 19.06.2018 der Gesundheitstag von SO Sachsen-Anhalt statt. Die gute Resonanz für das Sommerfest wurde genutzt, den Gesundheitstag mit einzubinden, der im letzten Jahr schon für einen großen Erfolg gesorgt hatte.

Die Teilnehmer konnten beim Programm "Gesunde Lebensweise - Health Promotion" viel über eine gesunde Ernährung, die Gefahren von Nikotin und Sonne erfahren, ihren BMI berechnen lassen und lernen, wie man sich richtig die Hände wäscht. (Foto: SOSA)

Die Teilnehmer konnten beim Programm "Gesunde Lebensweise - Health Promotion" viel über eine gesunde Ernährung, die Gefahren von Nikotin und Sonne erfahren, ihren BMI berechnen lassen und lernen, wie man sich richtig die Hände wäscht. (Foto: SOSA)

Gemeinsam mit dem Landessportbund-Projekt „Sport & Bewegung inklusiv“ trat man in zwei Gesundheitsdisziplinen und einem kleinen Sportprogramm an. Auf dem Vorplatz der Einrichtung wurde kräftig an Torwänden, Schnelligkeitsleitern und Leitergolfspielen Sport getrieben.

In den Räumlichkeiten der Stiftung wurde nicht weniger kräftig beraten. Die Teilnehmer konnten sich über eine gesunde Lebensweise und über Bewegungsangebote für die körperliche Kräftigung und Flexibilität informieren. Mit der Unterstützung von Schülern des Richard-von-Weizsäcker Gymnasiums aus Thale und der Physiotherapie der Evangelischen Stiftung wurden die Gesundheitsdisziplinen „Bewegung mit Spaß - FUNfitness“ und „Gesunde Lebensweise - Health Promotion“ mit ihren jeweiligen Koordinatoren, Sophia Rödel und Marion Giesecke, angeboten.

Das Gesundheitsprogramm freute sich über sehr viele Besucher, es konnten sogar doppelt so viele Screenings durchgeführt werden, als noch im letzten Jahr zum Gesundheitstag 2017. Alle Teilnehmer sowie Helfer dieses wunderschönen Tages hatten sichtlich Spaß bei ihren Aktivitäten an den Tischen des Gesundheitsprogramms und der ein oder andere fragte nicht leise: „Kommt ihr nächstes Jahr wieder?“.

Kraft und Ausdauer waren beim Programm "Bewegung mit Spaß - FUNfitness" gefragt. (Foto: SOSA)

Kraft und Ausdauer waren beim Programm "Bewegung mit Spaß - FUNfitness" gefragt. (Foto: SOSA)

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin