05.02.2021 14:52 Uhr

Projekt „Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken“ – Schulung von Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und -experten 2020 & Ausblick 2021

Das Pilotprojekt „Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe)“ wird bereits seit Sommer 2019 in Sachsen-Anhalt umgesetzt. Gemeinsam verfolgen die Kooperationspartner Special Olympics Deutschland und das GKV-Bündnis für Gesundheit das Ziel, Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung zu Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und –experten (BGE) zu schulen. Diese können dann Menschen in ihrem Lebensumfeld zu einer gesunden Lebensweise motivieren.

Quelle/Foto: SOD/Sascha Klahn_Projektbild BeuGe

Quelle/Foto: SOD/Sascha Klahn_Projektbild BeuGe

Das Projekt wird im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkasse nach §20a SGB V gefördert.

Als einer von bundesweit fünf teilnehmenden Landesverbänden engagiert sich auch Special Olympics Sachsen-Anhalt (SOSA) in diesem Projekt. Trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie, die das Jahr 2020 prägten, konnten Projektmaßnahmen umgesetzt werden, die ein Fundament für den weiteren Projektverlauf schufen. Darauf soll in 2021 weiter aufgebaut werden.

Gleich zu Beginn des Jahres 2020 wurden sechs BGE in Magdeburg geschult. Ein Dank gilt hier den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg für die Kooperation. Die Corona-Pandemie stellte die weiteren Aktivitäten der geschulten BGE vor große organisatorische Herausforderungen. Bis Ende Juli konnten keine Präsenzveranstaltungen stattfinden. Somit lag der Fokus vorerst darauf, den Aufbau kommunaler Strukturen und Netzwerkaktivitäten zu digitalisieren, sodass eine weitere Projektumsetzung in den Corona-Zeiten erfolgen konnte. Anfang Dezember 2020 konnte an drei aufeinanderfolgenden Tagen - unter den besonderen Corona-Auflagen - eine zweite BGE-Schulung in Stendal durchgeführt werden. Hier wurden sechs Teilnehmende zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Bewegung geschult. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen wurden auch aktive Bewegungseinheiten und interaktive Spiele zur Kompetenzentwicklung eingesetzt. Als Träger konnte hierfür das Projekt "Inklusive Bildung Sachsen-Anhalt (InBiST) gewonnen werden (Startseite | Inklusive Bildung Sachsen-Anhalt (inklusive-bildung.org)). Das InBiST-Projekt entwickelt und realisiert Bildungsangebote von und mit Menschen mit Behinderungen und qualifiziert sie zur Bildungsarbeit. Als qualifizierte Bildungsfachkräfte vermitteln sie die Lebenswelten, Bedarfe und spezifischen Sichtweisen von Menschen mit Behinderung. Die Themen vom Projekt BeuGe konnten gut in den Lehrplan der Bildungsfachkräfte platziert werden. Bei gemeinsamen Informationsveranstaltungen konnte man das beiderseitige Interesse wecken und eine BGE-Schulung zeitnah planen und durchführen. Somit galt die zweite erfolgreich durchgeführte BGE-Schulung als ein gelungener Jahresabschluss 2020: "Die Teilnehmenden haben die Schulung durch ihr Engagement und den eigenen Anregungen bereichert. Gerade das Interesse beim Thema Ernährung war sehr hoch und zeigt den Aufklärungsbedarf. In der selbstbestimmten Lebensweise von Menschen mit Behinderungen spielen grundsätzlich die Gesundheit, Ernährung und Bewegung eine große Rolle", so bewertet Projektmitarbeiter und Referent Georg Melzer die Schulung.

Für 2021 heißt es jetzt, dass die BGE das Gelernte in den Lebenswelten "Wohnen" und "Freizeit" an ihre Mitmenschen weitergeben. Hierfür sollen sie eigenständig oder mit Unterstützungspersonen Aktivitäten und Angebote zur Gesundheits- und Bewegungsförderung planen und durchführen. Um die ersten Ideen und Planungen gut umsetzen zu können, werden im Februar zwei digitale Netzwerkveranstaltungen stattfinden. Mit den Netzwerkpartnerinnen und -partnern aus den verschiedenen Projektstandorten in Sachsen-Anhalt wird sich zu den nächsten Schritten im Aufbau kommunaler Strukturen zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung ausgetauscht - auch im Kontext der Möglichkeiten, was in der aktuellen Corona-Pandemie umgesetzt werden kann. In 2021 sollen ebenfalls mindestens zwei weitere BGE-Schulungen in Sachsen-Anhalt stattfinden. Fokussierte Standorte sind hierbei der Harz und die Großräume Halle und Dessau-Roßlau. Das Projekt sucht fortlaufend ehrenamtliche Unterstützungspersonen für die Gesundheitsangebote der BGE. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an beuge(at)sachsen-anhalt.specialolympics.de

Hintergrund Special Olympics Deutschland:

Bereits seit dem Jahr 2004 setzt sich Special Olympics Deutschland über den Sport hinaus mit dem Programm Healthy Athletes® für die Verbesserung der Gesundheit und der diesbezüglichen Kompetenzen von Menschen mit geistiger Behinderung ein. Dazu wurden mehr als 53.000 Beratungen und Untersuchungen während nationaler und regionaler Special Olympics Veranstaltungen und - seit einigen Jahren durch die Unterstützung des BMG - auch in Wohneinrichtungen, Werkstätten und Schulen durchgeführt.

Darüber hinaus umfassen die barrierefreien Angebote eine Website und eine Vielzahl von Informationsmaterialien in Leichter Sprache. SOD ist mit den Kompetenzen durch das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® ein Partner in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in den Bereichen Gesundheit und Lebensalltag.

Weitere Informationen: www.specialolympics.de/gesundheit

Über das GKV-Bündnis für Gesundheit:

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkasse zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV-Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkassen umzusetzen.

Weitere Informationen: www.gkv-buendnis.de 

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin