16.09.2021 16:32 Uhr

Voller Erfolg beim Triathlon "Hölle Special"

Am 4. September fand der Triathlon „Hölle Special“ statt - der einzige Triathlon für Menschen mit einer geistigen Behinderung im norddeutschen Raum. Es war ein voller Erfolg, denn alle Athletinnen und Athleten haben nach so langer Pause von einer SO-Sportveranstaltung ihr Bestes gegeben.

 

Um 12:15 Uhr fiel, mit der Eröffnung des Triathlons durch Schirmherrin Stefanie Hertel und dem Eid von unserer Athletensprecherin Lea Schergung, der Startschuss. Nach den drei Disziplinen im Triathlon: Schwimmen, Radfahren und Laufen, die als Staffel, Unified Staffel oder im Einzelwettkampf absolviert werden konnten, wurden die ersten Sportlerinnen und Sportler gegen 13 Uhr im Ziel auf dem Marktplatz in Quedlinburg erwartet. Dort wurde durch Musik, Moderation und Publikum ordentlich Stimmung gemacht. Jede Athletin und jeder Athlet lief, unter viel Beifall und Motivation für die letzten Meter, ins Ziel. Anschließend gab es ein großes Gruppenbild auf den Treppen des Rathauses, ehe es zur Siegerehrung zurück zum Begegnungscamp nach Neinstedt ging. Die Siegerehrung sorgte für Gänsehaut, mit Ehrungen für alle Sportlerinnen und Sportler. Danach wurden die sportlichen Erfolge ausgelassen gefeiert, zur Livemusik von Stefanie Hertel. Es war ein gelungener Tag mit vielen großartigen Leistungen und schönen Momenten.

Ein großes Dankeschön geht an die Stiftung Sachsen-Anhalt mit Ihrem Partner AOK, die durch Ihre Unterstützung die Veranstaltung möglich gemacht haben.

 

Wir freuen uns, viele Athletinnen und Athleten zu unseren Landesspielen vom 20.09.2021 bis 23.09.2021 in Halberstadt wiederzusehen. Der Countdown läuft!

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin