PROJEKT BEWEGUNG UND GESUNDHEIT IM ALLTAG STÄRKEN – BEUGE

Zielgruppenspezifische Angebote in Wohn- und Freizeiteinrichtungen zur Förderung von Bewegung und Gesundheit für Menschen mit Behinderung sind selten. Das Projekt „Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken“ zielt auf den Aufbau von barrierefreien und nachhaltigen Angeboten zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung in ihrem direkten Lebensumfeld. Das Projekt wird durch das GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert und von Special Olympics Deutschland umgesetzt. Zur Durchführung werden Organisationen oder Träger von Einrichtungen der Behindertenhilfe in fünf Projektlandesverbänden gewonnen.

Projektzeitraum:

Juli 2019 bis Dezember 2021

 Projektziele:

  • Weiterentwicklung der Lebenswelten „Wohnen“ und „Freizeit“ für Menschen mit Behinderung im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung
  • Kommunale Angebote mit und für die Zielgruppe entwickeln und umsetzen
  • Angebote in den Lebenswelten „Wohnen“ und „Freizeit“ für und mit Menschen mit Behinderungetablieren
  • Nachhaltige kommunale Netzwerke und Strukturen mit anderen relevanten Akteuren vor Ort auf- und ausbauen
  •  

Projektinhalte:

  • Erarbeitung eines Schulungscurriculums für Menschen mit Behinderung zum Thema Gesundheit und Bewegung
  • Menschen mit Behinderung als Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und -experten (BGE) identifizieren und schulen. Nach der Schulung stehen die BGE in der Lebenswelt als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in ihrem Freundeskreis, Kollegenkreis oder ihrer Nachbarschaft rund um das Thema Bewegung und Gesundheit zur Verfügung
  • Regelmäßige Durchführung von Angeboten zu einer gesunden Lebensweise und Bewegung
  • Öffentlichkeitsarbeit z. B. Netzwerkarbeit, Flyer, Presse, Internet
  •  

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sie sind eine Organisation oder Träger einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung in den SO Projektländern
  • Sie haben Klientinnen und Klienten, die sich als BGE eignen 
  • Sie können den BGE in Ihrer Einrichtung begleiten und zur Verbreitung der Angebote beitragen
  • Sie beteiligen sich an der externen Evaluation des Projekts
  •  

Bei einer Teilnahme am Projekt vernetzen Sie sich mit Akteuren aus den Kommunen in den Projektstandorten, agieren inklusiv, übernehmen Verantwortung und stärken die Gesundheitskompetenzen sowie Ressourcen von Menschen mit Behinderung. Dabei werden Sie kostenlos von Special Olympics begleitet und unterstützt. Die Schulungen von Menschen mit Behinderungen zu BGEs Ihrer Einrichtung oder Organisation werden kostenfrei von Special Olympics durchgeführt.

Informationen zum Projekt BeuGe in Leichter Sprache finden Sie hier.

Den Flyer zum Projekt finden Sie hier

Beteiligte Special Olympics (SO) Projektländer:

• SO Berlin/Brandenburg
• SO Bremen
• SO Sachsen-Anhalt
• SO Thüringen
• SO Schleswig-Holstein

Ansprechpartner

Projektleitung

Special Olympics Deutschland e.V.

Ines Olmos

Invalidenstr. 124

10115 Berlin

E-Mail: ines.olmos(at)specialolympics.de

Ansprechpartner in den Projektländern:

Special Olympics Berlin/ Brandenburg

Ronny Richter

E-Mail: beuge(at)bb.specialolympics.de

Special Olympics Bremen

Maike Massarcyk

E-Mail: beuge(at)bremen.specialolympics.de

Special Olympics Sachsen-Anhalt

Georg Melzer

E-Mail: beuge(at)sachsen-anhalt.specialolympics.de

Special Olympics Thüringen

Christoph Köhler

E-Mail: beuge(at)thueringen.specialolympics.de

Special Olympics Schleswig Holstein

Stefan Erkelenz

Email: beuge(at)sh.specialolympics.de

 

 

Partner und Unterstützer des Projektes

Partner und Unterstützer des Projektes

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Projekt sowie zum GKV-Bündnis für Gesundheit finden Sie hier.

Partner und Unterstützer des Projektes

Partner und Unterstützer des Projektes

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Projekt sowie zum GKV-Bündnis für Gesundheit finden Sie hier.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin