Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe)

Foto: SOT: Teilnehmende an einer BGE Schulung in Ilmenau im September 2020
Foto: SOT: Teilnehmende an einer BGE Schulung in Ilmenau im September 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zielgruppenspezifische Angebote in Wohn- und Freizeiteinrichtungen zur Förderung von Bewegung und Gesundheit für Menschen mit Behinderung sind selten. Das Projekt „Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken“ zielt auf den Aufbau von barrierefreien und nachhaltigen Angeboten zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung in ihrem direkten Lebensumfeld. Das Projekt wird durch das GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert und von Special Olympics Deutschland umgesetzt. Zur Durchführung werden Organisationen oder Träger von Einrichtungen der Behindertenhilfe in fünf Projektlandesverbänden gewonnen.

 

Projektzeitraum:

Juli 2019 bis Dezember 2021

Projektziele:

  • Weiterentwicklung der Lebenswelten „Wohnen“ und „Freizeit“ für Menschen mit Behinderung im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung
  • Kommunale Angebote mit und für die Zielgruppe entwickeln und umsetzen
  • Angebote in den Lebenswelten „Wohnen“ und „Freizeit“ für und mit Menschen mit Behinderungetablieren
  • Nachhaltige kommunale Netzwerke und Strukturen mit anderen relevanten Akteuren vor Ort auf- und ausbauen
  •  

Projektinhalte:

  • Erarbeitung eines Schulungscurriculums für Menschen mit Behinderung zum Thema Gesundheit und Bewegung
  • Menschen mit Behinderung als Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und -experten (BGE) identifizieren und schulen. Nach der Schulung stehen die BGE in der Lebenswelt als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in ihrem Freundeskreis, Kollegenkreis oder ihrer Nachbarschaft rund um das Thema Bewegung, Gesundheit und Ernährung zur Verfügung
  • Regelmäßige Durchführung von Angeboten zu einer gesunden Lebensweise und Bewegung
  • Öffentlichkeitsarbeit z. B. Netzwerkarbeit, Flyer, Presse, Internet
  •  

Teilnahme am Projekt:

Organisationen oder Träger einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, Sport- und Bildungseinrichtungen, Einzelpersonen mit und ohne Behinderung können sich auf verschiedene Arten am Projekt beteiligen:

  • Mitwirkung / Mitgestaltung an Angeboten in den Lebenswelten „Freizeit“ und „Wohnen“ mit und für Menschen mit geistiger Behinderung, z.B. als Bewegungs- und Gesundheitsexpertin oder- experte oder Unterstützungsperson
  • Teilnahme im regionalen Netzwerk als Partnerin oder Partner
  • Schulung von Menschen mit geistiger Behinderung zu Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und –experten
  • Verbreitung und Veröffentlichung über Aktivitäten im Rahmen des Projekts
  • Sie befinden sich in einem SO Projektland
  •  

Bei einer Teilnahme am Projekt vernetzen Sie sich mit Akteurinnen und Akteuren aus den Kommunen in den Projektstandorten, agieren inklusiv, übernehmen Verantwortung und stärken die Gesundheitskompetenzen sowie Ressourcen von Menschen mit Behinderung. Dabei werden Sie kostenlos von Special Olympics begleitet und unterstützt. Die Schulungen von Menschen mit Behinderungen zu BGEs Ihrer Einrichtung oder Organisation werden kostenfrei von Special Olympics durchgeführt. Teilnahmevoraussetzung ist die Beteiligung an der externen Evaluation des Projekts, durchgeführt von der Hochschule Fulda.

Projekt-Flyer

Leichte Sprache

Alltagssprache

Beteiligte Special Olympics (SO) Projektländer:

• SO Berlin/Brandenburg

• SO Bremen

• SO Sachsen-Anhalt

• SO Schleswig-Holstein

• SO Thüringen

Ausgewählte Veröffentlichungen

·        Pressemitteilung. Menschen mit Behinderung werden zu Gesundheitsexpertinnen und -experten: Bundesweites Projekt schafft kommunale Angebote
PM_GKV-Buendnis_SOD_2020_02_06_Projekt_BeuGe.pdf (specialolympics.de)

·        Menschen mit Behinderung werden zu Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und –experten
https://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/menschen-mit-geistiger-behinderung-werden-zu-gesundheitsexpertinnen-und-experten/

·        Rückblick auf das Jahr 2020 Projekt BeuGe
NL_November_BeuGe.pdf (specialolympics.de)

 

 

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Photo of Ines  Olmos
Ines Olmos Projektleitung Tel: +49 (0) 30 246 252 61
Photo of Anna-Maria  Bugge
Anna-Maria Bugge Studentische Mitarbeiterin BeuGe Bundesgeschäftsstelle
Photo of Anja  Meyer
Anja Meyer Projektmitarbeiterin Special Olympics Berlin/ Brandenburg
Photo of Alban  Berisha
Alban Berisha Projektmitarbeiter Special Olympics Bremen
Photo of Georg  Melzer
Georg Melzer Projektmitarbeiter Special Olympics Sachsen-Anhalt
Photo of Inka  Steuber
Inka Steuber Projektmitarbeiterin Special Olympics Thüringen
Photo of Sabine  Sellmann
Sabine Sellmann Projektmitarbeiterin Special Olympics Schleswig-Holstein
Foto: SOB: Teilnehmende an einer BGE Schulung in Bremen im Dezember 2019
Foto: SOB: Teilnehmende an einer BGE Schulung in Bremen im Dezember 2019

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin