04.12.2012 12:10 Uhr

"Gemeinsam stark" und voller Vorfreude in die heiße Phase der Vorbereitung

Rund sechs Wochen vor Beginn der Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013, der Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, können die Veranstalter von Special Olympics Deutschland und die Ausrichtergemeinde Garmisch-Partenkirchen auf einen guten Vorbereitungsstand verweisen.

Veranstaltungslogo Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013

Das inklusive Motto der Spiele „Gemeinsam stark“ gelte auch für die Organisation der Großsportveranstaltung, so Hansgeorg Hauser, Präsident des Organisationskomitees, auf der heutigen Pressekonferenz. „Getreu unserem Motto wollen wir die Spiele gemeinsam mit unseren Athleten gestalten, egal ob bei der Pressekonferenz oder bei den Wettbewerben."

„Die große Vorfreude unserer Athletinnen und Athleten auf ihre Winterspiele ist untersetzt mit einem grundsoliden Stand der Vorbereitungen. Dank der ausgezeichneten Kooperation mit dem Markt Garmisch-Partenkirchen und der großen Unterstützung aller Partner und Förderer sowie der Ehrenamtlichen und der freiwilligen Helfer werden wir im Januar ein großes Wintersportfest der Freude und Begegnung erleben können.“ 

OK-Präsident Hauser hatte eine große Neuigkeit für die Anwesende: „Es ist mir eine große Freude verkünden zu dürfen, dass der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die Schirmherrschaft der Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013 übernommen hat."

Vom 14. bis 17. Januar 2013 werden ca. 700 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland in sieben Sportarten an den Start gehen. Insgesamt sind rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Veranstaltung einbezogen. „Neben den sportlichen Wettbewerben wird es ein vielfältiges Rahmenprogramm geben, das von Vereinen, Schulen, Einrichtungen und Partnern aus der Region Garmisch-Partenkirchen mitgestaltet wird."  
„Wir werden den Athletinnen und Athleten erneut beste Bedingungen für Ihre Winterspiele bieten“, so Thomas Schmid, 1. Bürgermeister des Marktes Garmisch-Partenkirchen. „Ob im Olympiastadion, dem Zentrum der Spiele, ob beim Langlauf in Kaltenbrunn oder im Olympia-Eisstadion – alles wird bestens präpariert sein. Besonders freue ich mich, dass unsere Vorbereitungen begleitet werden von der Begeisterung der Bevölkerung für die Winterspiele. Hier kennt man Special Olympics und freut sich deshalb umso mehr auf die Athletinnen und Athleten.“ Am meisten gespannt ist der 1. Bürgermeister auf die Eröffnungsfeier, „weil man dort alle Athleten, Betreuer und Helfer gemeinsam sieht - wie eine große Familie."

Die Special Olympics Athletinnen und Athleten können auf prominente Unterstützung setzen: "Es ist mir wichtig, den Menschen etwas zurückzugeben. Und was man bei Special Olympics selber zurückbekommt, ist einmalig - da könnte sich der ein oder andere Sportler ohne Behinderung eine Scheibe von abschneiden." Deswegen engagiert sich Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner für die Nationalen Winterspiele. „Jetzt sind es nur noch sechs Wochen bis zu den Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie groß die Anspannung und die Vorfreude der Athletinnen und Athleten auf diese Nationalen Winterspiele sind. Denn ich weiß nur zu genau, wie aufgeregt man sein kann vor solchen sportlichen Höhepunkten und wie sehr man sich wünscht, dass es endlich losgeht. Das geht diesen ganz besonderen Sportlern sicher nicht anders“, so die zweifache Olympiasiegerin.
„Allen, die an den Winterspielen von Special Olympics Deutschland teilnehmen, wünsche ich nicht nur erfolgreiche Wettbewerbe, sondern auch eine große öffentliche Aufmerksamkeit. Ich hoffe, dass ich als ein ‚Gesicht der Spiele‘ einen kleinen Beitrag leisten kann, dass die Wettbewerbe etwas mehr wahrgenommen werden. Die Athletinnen und Athleten lieben den Sport und geben ihr Bestes, und zwar mit einer solchen Begeisterung, dass man richtig angesteckt wird von so viel Lebensfreude.

Ich kann nicht nur allen Sportfans, sondern wirklich jedem empfehlen, die Winterspiele als Zuschauer vor Ort zu erleben. Zeigen wir gemeinsam diesen tollen Athletinnen und Athleten, dass sie in unsere Mitte gehören!“ Sie gab den anwesenden Athletinnen und Athleten die feste Zusage, bei den Nationalen Winterspielen in Garmisch-Partenkirchen vor Ort zu sein, die Eröffnungsveranstaltung und verschiedene Wettbewerbe zu besuchen.
„Jetzt wird es langsam ernst, und die Athletinnen und Athleten müssen  ordentlich trainieren, auch wenn noch Feiertage dazwischenliegen“, schätzt Roman Eichler, Athletensprecher von Special Olympics Deutschland, ein. „Wir hier in Garmisch-Partenkirchen freuen uns schon sehr auf alle Athletinnen und Athleten! Wir packen das, Hauptsache, es ist genug Schnee da“, meint Lisa Schnitzer, die im Ski alpin an den Start gehen wird und mit Magdalena Neuner und Stephan Holzmann auf den Veranstaltungsplakaten zu sehen ist. Stephan Holzmann hatte sehr viel Spaß bei seinem ersten Fotoshooting für das Postermotiv: „Es war so aufregend. Bislang habe ich nicht so im Mittelpunkt gestanden."

Wesentliche Unterstützung erfährt die sportliche Großveranstaltung durch die SOD Premium Partner ABB, Würth und s.Oliver sowie durch die Aktion Mensch und die Aktion Hilfe für Kinder. TOP Sponsor der Veranstaltung ist die Wrigley GmbH, die sich für „Special Smiles“ im Rahmen des Gesundheitsprogramms Healthy Athletes® engagiert. Zu den Förderern und Sponsoren zählen der ADAC, SKY, der Flughafen München, Lions Club International District Bayern Süd, der TÜV Süd sowie Coca-Cola mit der Marke Lift. Großartig wird die Veranstaltung auch von Special Olympics Bayern (SOBY) unterstützt. Ina Stein, die 1. Vorsitzende von SOBY, freut sich schon sehr auf die Nationalen Spiele und findet, dass diese das „absolute Highlight sind und Garmisch-Partenkirchen eine tolle Fotsetzung von den Spielen in München ist."

Der Bayerische Rundfunk wird – wie schon bei den Nationalen Sommerspielen 2012 in München - als Medienpartner die Vorbereitungen und die Nationalen Winterspiele selbst mit umfangreicher Berichterstattung begleiten.
Etwa 350 freiwillige Helfer werden bei den Nationalen Winterspielen für einen reibungslosen Ablauf sorgen, darunter mehr als 250 aus Unternehmen, die im Rahmen des „Corporate Volunteering“ vor Ort sein werden. Der langjährige ABB-Volunteer Alexander Lutz freut sich jetzt schon auf seinen Einsatz bei den Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013: „Man bekommt so viel zurück, wenn man die große Freude der Sportler beim Überqueren der Ziellinie sieht."
Weitere Stimmen der Pressekonferenz finden Sie hier.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin