10.12.2012 11:53 Uhr

Silbermedaille für Rosenheimer-Unified-Basketballer

Beim diesjährigen Integrativen Basketballturnier in Nürnberg im Rahmen der Europäischen Basketballwoche von Special Olympics holten die Unified-Basketballer des Sportbund DJK Rosenheim in der zweiten Leistungsgruppe die Silbermedaille.

Athlet Christopher Jegg sichtlich erfreut nach der Siegerehrung (Foto: SB DJK Rosenheim)

Insgesamt waren 31 Mannschaften aus ganz Deutschland in der fränkischen Metropole am Start. Einigen schön herausgespielten Siegen folgten in der Qualifizierungsrunde äußerst unglückliche Niederlagen. Das für die weitere Gruppeneinteilung entscheidende Spiel endete allerdings klar mit 0:6 gegen Stuttgart. "Da waren wir schon alle baff, wie die uns auseinandergenommen haben und wie statisch wir gespielt haben" gestand ein sichtlich depremierter Coach Michel Goupilleau ein.

Selbstkritisch ging es dann in die Punkterunde der Leistungsgruppe 2 und es folgte sogleich ein 16:8 Sieg gegen Neuendettelsau . Danach spielte das Rosenheimer Team gegen Bruckberg 2. Dieses Match wurde leider knapp mit 12:15 verloren. Ein Dreier des Gegnerteams war entscheidend. "Sonst hätten wir wohl gewonnen", ist sich Unified-Partner Patrick Büsch sicher. Dieser behielt auch im alles entscheidenden letzten Spiel gegen Odenwald für die Sportbundler die Nerven. Lag man zur Halbzeit in einer kampfbetonten Partie noch knapp mit 2:4 zurück, so wurde das Match schlussendlich mit 8:4 für sich entschieden. Routine und Cleverness waren die auschlaggebenden Faktoren für den Erfolg. Und so sprang am Turnierende dieser wichtige 2. Platz heraus.

Für das Unifiedteam des Sportbund DJK Rosenheim spielten:

Patrick Büsch, Markus Berger, Peter Boritzki, Jens Magnus, Thomas Köck, Alexander Fritsch, Robert Freinecker, Christopher Jegg und Michael Bichler; Coach: Michel Goupilleau

Michel Goupilleau



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin