Datenschutzerklärung

Stand: 15.07.2021

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Auf dieser Seite haben wir für Sie zusammengefasst, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen. Unter personenbezogenen Daten sind sämtliche Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Bei sämtlichen Personenbezeichnungen sind immer alle Geschlechter gemeint.

1.  Verantwortlicher

Betreiber der Website und Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die

Special Olympics Deutschland e.V.
Invalidenstraße 124
10115 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 / 24 62 52 0
E-Mail: info(at)specialolympics.de
Website: www.specialolympics.de

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie per E-Mail unter datenschutz@berlin2023.org erreichen.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verwenden Ihre personenbezogene Daten, sofern nachfolgend nicht anders angegeben, zum Zweck des Betriebs der Website, der Mitgliederverwaltung und für die Abwicklung bzw. Organisation von Veranstaltungenan denen Sie teilnehmen. Insbesondere erfolgt die Erhebung dieser Daten,

•    um Sie als Mitglied identifizieren und in der Mitgliederliste führen zu können,
•    zur Durchführung der Mitgliedschaft,
•    zur Korrespondenz mit und unter Mitgliedern,
•    zur Koordinierung der Ehrenamtsarbeit,
•    zur Geltendmachung des Mitgliedsbeitrags,
•    zu Informationszwecken zu der Vereinsarbeit,
•    zu Spendenaufrufen für Spenden an den Verein,
•    zur Durchführung von Sportveranstaltungen,
•    zur Information über Sportveranstaltungen,
•    um die Sicherheit während der Sportveranstaltung zu gewährleisten,
•    um Gesundheitszustände zu untersuchen und zu behandeln,  
•    um Zahlungen leisten oder einziehen zu können,
•    um Teilnehmerausweise auszustellen mit denen sich die Teilnehmer frei auf dem Gelände der Events bewegen können,
•    um die Akkreditierung durchzuführen,
•    um die Inhalte der Website korrekt auszuliefern, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Technik der Website zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen und
•    um über das sportliche Geschehen während der Weltspiele 2023 zu informieren.

 3. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten

Im Folgenden finden Sie nähere Informationen dazu, welche personenbezogenen Daten erhoben werden und wie diese verarbeitet werden.



3.1 Registrierungsdaten

Für die Registrierung zur Teilnahme an Sportveranstaltungen, für die Erstellung eines Startpasses für Veranstaltungen und die Verwaltung Ihrer Vereinsmitgliedschaft verarbeiten wir personenbezogene Daten i. S. d Art. 4 Nr. 1 DS-GVO. Welche Angaben hierbei erforderlich und welche freiwillig sind, können Sie daran erkennen, dass erforderliche Angaben jeweils mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen dazu, welche personenbezogenen Daten erhoben und wie diese verarbeitet werden.

3.1.1 Daten der Athleten/Unified Partner

Im Rahmen des Registrierungsprozesses für Veranstaltungen erfassen wir
•    Vor- und Nachname*,
•    Geburtsdatum*,
•    Geschlecht*,
•    Telefonnummer (Mobil)*,
•    Bundesland*,
•    Notfallkontakt*,
•    medizinische Angaben zu Ernährung, Krankheiten und körperlichen Einschränkungen,
•    Angabe zur Nutzung eines Rollstuhls*,
•    Teilnahme am Healthy Athletes Programm,
•    Sportart,
•    E-Mail Adresse*,
•    Fotoaufnahme* und
•    Einverständniserklärung zur Aufnahme von Bild- und Tonaufnahmen während der Sportveranstaltung.

3.1.2 Daten der Betreuer/Trainer/Delegationsleiter/Headcoach

Im Rahmen des Registrierungsprozess für Veranstaltungen erfassen wir
•    Vor- und Nachname*,
•    Geburtsname*,
•    Adresse*,
•    Geburtsort*,
•    Kategorie der Betreuung*,
•    Qualifikation des Betreuenden*,
•    Name der Delegation/Mitgliedseinrichtung (Einrichtung, Verein, Familie)*,
•    Kontodaten für Rechnungen* und
•    An- und Abreise (Daten und Art der An- und Abreise)*.

3.1.3 Daten der Mitglieder (nicht Athleten)

Im Rahmen Ihrer Registrierung als Mitglied des SOD erfassen wir
•    Anrede, Vorname, Nachname*,
•    E-Mail-Adresse*,
•    Anschrift*,
•    Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)*,
•    Bankverbindung,
•    Geschlecht und
•    Geburtsdatum.

3.1.4 Datenverarbeitung für den Startpass

Im Rahmen des Registrierungsprozess für Veranstaltungen erfassen wir
•    Anrede, Vorname, Nachname*,
•    E-Mail-Adresse*,
•    Anschrift*,
•    Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)*,
•    Bankverbindung,
•    Geschlecht,
•    Geburtsdatum,
•    bevorzugte Sportart/en,
•    weitere bestehende Vereinsmitgliedschaften (inkl. Mitgliedsnummer und dort ausgeübte Sportarten),
•    Zulassungskriterien/ Startberechtigung bei SO-Wettbewerben in Deutschland;
•    Sporttauglichkeit,
•    Foto zur Verwendung im Datenbankprofil, als Aufdruck auf dem Startpass sowie als Aufdruck auf Akkreditierungskarten für regionale und nationale Veranstaltungen und
•    Rechnungsanschrift.

Die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates ist freiwillig. Hierfür werden Mitglieder gesondert um ihre Einwilligung gebeten.

3.2 Daten bei Besuch der Webseite  

Bei Besuch unserer Webseite werden die im Folgenden aufgeführten Daten verarbeitet.

3.2.1 Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern dieser Website für eine effiziente und sichere Zurverfügungstellung unserer Website. Die hierfür genutzten Server befinden sich nur in Deutschland bzw. Europa.

3.2.2 Zugriffsdaten

Wir sammeln Informationen über Sie, wenn Sie diese Website nutzen. Wir erfassen automatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgerät. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unsere Website (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

•    Name und URL der abgerufenen Daten

•    Datum und Uhrzeit des Abrufs

•    übertragene Datenmenge

•    Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code)

•    Browsertyp und Browserversion

•    Betriebssystem

•    Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)

•    Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

•    Internet-Service-Provider des Nutzers

•    IP-Adresse und der anfragende Provider

Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.

Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles (in der Regel 7 Tage), wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben.

3.2.3 Cookies

Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, um unsere Website zu optimieren. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Warenkorbfunktion über mehrere Seiten hinweg nutzen können.

Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies (ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden), die auf Ihrem Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Ihre Lebensdauer beträgt zwischen einem Tag und 14 Monaten. So können wir Ihnen unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer präsentieren und Ihnen beispielsweise speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite anzeigen.

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:

•    Log-In-Informationen

•    Spracheinstellungen

•    eingegebene Suchbegriffe

•    Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftritts.

Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen. Eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in dem Cookie gespeichert. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder dass Cookies komplett verhindert werden.

3.2.4 Webanalyse Google Analytics

Unsere Website benutzt den Webanalyse-Dienst Google Analytics, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten wird.

Google Analytics verwendet Cookies, um Ihre Zugriffsdaten beim Besuch unserer Websites zu erfassen. Die Zugriffsdaten werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst und an einen Google-Server in den USA übertragen. Wir können daher nicht feststellen, welche Nutzungsprofile zu einem bestimmten Nutzer gehören. Anhand der von Google erfassten Daten können wir Sie somit weder identifizieren noch feststellen, wie Sie unsere Websites nutzen. Für den Fall, dass dabei ausnahmsweise personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, sind in dem Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Google die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union zum Datenschutz implementiert.

Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten, Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen.

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: support.google.com/analytics/answer/7667196

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: support.google.com/analytics/answer/6004245.

3.2.5 Youtube

Diese Website bindet Videos von YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: policies.google.com/privacy.

3.2.6 Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.
 
Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.
 
Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.
 
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter developers.facebook.com/docs/plugins/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.
 
Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.
 
Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.
 
Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

3.2.7 Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Instagram

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Dienstes Instagram integriert. Instagram ist ein Dienst, der als audiovisuelle Plattform zu qualifizieren ist und den Nutzern das Teilen von Fotos und Videos und zudem eine Weiterverbreitung solcher Daten in anderen sozialen Netzwerken ermöglicht.
 
Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram ist die Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA.
 
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Instagram-Komponente (Insta-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Instagram-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Komponente von Instagram herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Instagram Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.
 
Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist, erkennt Instagram mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Instagram-Komponente gesammelt und durch Instagram dem jeweiligen Instagram-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Instagram-Buttons, werden die damit übertragenen Daten und Informationen dem persönlichen Instagram-Benutzerkonto der betroffenen Person zugeordnet und von Instagram gespeichert und verarbeitet.
 
Instagram erhält über die Instagram-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Instagram-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Instagram von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Instagram-Account ausloggt.
 
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können unter help.instagram.com/155833707900388 und www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.

3.3    Zahlungsdaten

3.3.1 Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.
 
Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.
 
Wählt die betroffene Person während des Spendens als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.
 
Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Zahlung stehen.
 
Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.
 
PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.
 
Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.
 
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.
 
3.3.2 Datenschutzbestimmungen zu Sofortüberweisung als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Sofortüberweisung integriert. Sofortüberweisung ist ein Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht. Sofortüberweisung bildet ein technisches Verfahren ab, durch welches der Empfänger unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhält.
 
Betreibergesellschaft von Sofortüberweisung ist die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland.
 
Wählt die betroffene Person während des Spendens als Zahlungsmöglichkeit „Sofortüberweisung“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an Sofortüberweisung übermittelt. Mit einer Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.
 
Bei der Kaufabwicklung über Sofortüberweisung übermittelt der Käufer die PIN und die TAN an die Sofort GmbH. Sofortüberweisung führt sodann nach technischer Überprüfung des Kontostandes und Abruf weiterer Daten zur Prüfung der Kontodeckung eine Überweisung an den Online-Händler aus. Die Durchführung der Finanztransaktion wird dem Online-Händler sodann automatisiert mitgeteilt.
 
Bei den mit Sofortüberweisung ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird Sofortüberweisung andere personenbezogene Daten auch dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen Sofortüberweisung und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von Sofortüberweisung unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.
 
Sofortüberweisung gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.
 
Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Sofortüberweisung zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.
 
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung können unter www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/ abgerufen werden.

3.4 Sonstige Daten

3.4.1 Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zum Zwecke der Auswahl geeigneter Kandidaten. Ihre Daten werden intern an die an der Entscheidung zur Besetzung der jeweiligen Stellen beteiligten Führungskräfte weitergegeben, sowie ggf. an die Personalvertretung, an die Gleichstellungsbeauftragte und an die Vertretung schwerbehinderter Menschen. Eine Weitergabe an Dritte oder in Drittstaaten findet nicht statt. Ihre Daten werden im Falle einer Absage spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Die Aufbewahrung im Rahmen dieser Fristen ist für den Fall etwaiger Klagen (v. a. etwaige Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz) aus Rechtsgründen erforderlich. Die Erhebung der Daten ist für das Zustandekommen eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich. Wird während des Bewerbungsverfahrens die Löschung der Bewerbungsdaten begehrt, wird dies als Rücknahme der Bewerbung gewertet.

Im Falle einer Onlinebewerbung nutzen wir die HR-Software Personio von der Personio GmbH, Rundfunkplatz 4, 80335 München. Bei Nutzung der Onlinebewerbung gelten daher die Datenschutzbedingungen des Softwareanbieters.

3.4.2 Anfragen per E-Mail und Telefon

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.



3.4.3 Anfragen über das Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3.4.5 Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletter Anbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletter Anbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

3.4.6 Fotoaufnahmen

Es können während unserer Veranstaltungen Foto/Ton/Videoaufnahmen (nachfolgend kurz „Aufnahmen“) angefertigt und veröffentlicht werden. Die Aufnahmen stellen in der Regel personenbezogene Daten im Sinne der DS-GVO dar. Die Aufnahmen können hierbei, sofern erforderlich mit Ihrer Einwilligung, auf Webseiten, in Broschüren, Newslettern, Flyern, Presseberichten, Werbeanzeigen, Plakatanzeigen und Social Media veröffentlicht werden.

3.5 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den europäischen und deutschen Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Konkret bedeutet das, dass wir Ihre personenbezogenen Daten insbesondere verarbeiten, sofern, soweit und solange Sie uns eine Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO), es für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO), es für die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO) oder es zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO).

Sofern wir in Ausnahmefällen sogenannte besondere Kategorien personenbezogener Daten (Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung eines Menschen, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung) von Ihnen verarbeiten, erfolgt dies insbesondere, sofern, soweit und solange:

Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 9 Abs. 2 a) DS-GVO), es erforderlich ist, damit wir oder Sie die uns bzw. Ihnen aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und unseren bzw. Ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen kann (Art. 9 Abs. 2 b) DS-GVO), es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 9 Abs. 2 b) DS-GVO) es sich die Verarbeitung auf personenbezogene Daten bezieht, die Sie offensichtlich öffentlich gemacht haben (Art. 9 Abs. 2 e) DS-GVO), oder es für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich erforderlich ist (Art. 9 Abs. 2 h) DS-GVO).

4.  Speicherdauer

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie es notwendig ist, um die beschriebenen Zwecke erfüllen zu können. Die Prüfung der hierfür erforderlichen Zeiträume erfolgt durch eine sorgfältige Abwägung, im Rahmen derer wir die Erforderlichkeit der Datenverarbeitung genau prüfen:

•    Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung, so geschieht dies längstens bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
•    Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, so geschieht dies längstens bis zu Ihrem berechtigten Widerspruch.
•    Darüber hinaus bewahren wir Ihre personenbezogene Daten nur auf, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften erforderlich ist. Die wichtigsten gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Abgabenordnung (AO) und betragen sechs bzw. zehn Jahre. Die gesetzlichen Verjährungsfristen können gemäß §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
Nach Ablauf der geltenden Aufbewahrungsfristen werden wir Ihre personenbezogenen Daten auf sichere Weise löschen oder anonymisieren.

5. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Unter der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen verschiedene Betroffenenrechte zu. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass einzelne Rechte in bestimmten Fällen eingeschränkt sein können. Sollte dies der Fall sein, werden wir Ihnen den Grund hierfür mitteilen:

•    Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)
•    Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
•    Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
•    Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
•    Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
•    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
•    Recht auf Widerspruch (Art. 21 DS-GVO)

Für die Ausübung dieser Rechte (Weitere Informationen unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/reform/rights-citizens/my-rights_de) wenden Sie sich bitte an die genannten Kontaktadressen. Wenn Sie der Auffassung sein sollten, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich nach Art. 77 DS-GVO mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen keine automatisierten Entscheidungsfindungen im Sinne von Art. 22 DS-GVO.

7. Datensicherheit

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.
SSL-Verschlüsselung (https): Um Ihre via unser Online-Angebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers.

Da die Sicherheit von Kommunikationen per E-Mail nicht immer gewährleistet werden kann, gebe bitte in Deinen E-Mails an uns keine Kreditkartendaten oder andere sensible Daten an (z. B. über die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, Religion, Gesundheit u. Ä.). Die Datensicherheitsmaßnahmen werden im Rahmen unseres Qualitätsmanagements stetig angepasst. Wir gewährleisten jedoch nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

8. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten und die Weitergabe an Dritte

8.1 Übermittlung an Drittstaaten

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet. Findet ausnahmsweise eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies nur, soweit durch bestimmte Schutzmaßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Typischerweise ergreifen wir dazu folgende Schutzmaßnahmen:

•    Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission: Empfänger in Andorra, Argentinien, Kanada, Färöer Inseln, Guernsey, Israel, Isle of Man, Japan, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay, Vereinigtes Königreich (Weitere Informationen unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en)
•    Standardvertragsklauseln: Sonstige Empfänger (Weitere Informationen unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en)
•    Ausnahmen nach Art. 49 DS-GVO: Sonstige Empfänger.
 
Weitere Informationen über Drittstaattransfers oder Kopien dieser Maßnahmen können Sie unter den genannten Kontaktadressen erhalten.

8.2 Weitergabe der Daten an Dritte

8.2.1 Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

8.2.2 Ihre Daten können nach Maßgabe der Vorschriften aus der DS-GVO, durch unsere Mutterorganisation (Special Olympics International in den USA) zu denen in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken verarbeitet werden.

8.2.3. Wir übermitteln personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, Geburtsort), sofern angefordert und im Einklang mit den Vorschriften aus der DS-GVO, an Behörden (z.B. Polizei) zum Zwecke der Sicherheitsüberprüfung vor Veranstaltungen.

9. Kinder und Jugendliche

Personen unter 16 dürfen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern von diesen auch keine personenbezogenen Daten an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

10. Freiwilligkeit oder Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Im Rahmen der Registrierung für Sportveranstaltungen, müssen Sie uns nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung der Sportveranstaltung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, werden wir regelmäßig nicht in der Lage sein, Sie für die Teilnahme an der Veranstaltung zu berücksichtigen.

11. Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten

Maßgeblich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir bei der Anmeldung als Mitglied von Ihnen direkt erhalten.

Teilweise verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die wir nicht direkt von Ihnen erhalten haben. Das betrifft solche Daten, die wir zulässigerweise aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Internet, Presse, Handels- und Vereinsregister) gewinnen oder die uns von anderen Gruppenunternehmen oder von sonstigen Dritten (z.B. einer Kreditauskunftei) berechtigt übermittelt werden.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin