Dieter Münch, Vizepräsident Sponsoring

Neuwahl 2021 

Dieter Münch ist mit Special Olympics Deutschland bestens vertraut, hat er doch durch seine Position als Leiter Marketing/Werbung von SOD Premium Partner Würth bereits seit 2008 Kontakt zu Special Olympics. Den Anstoß für diese Partnerschaft gab Carmen Würth, die 2007 bei den Weltspielen in Shanghai vor Ort war und ihm von der Bewegung Special Olympics erzählt hat.

Im Frühjahr 2021, kurz nach seinem Wechsel in den Ruhestand, folgte er der Bitte von SOD, sich ehrenamtlich im Präsidium zu engagieren. Im Mai wurde er in das Gremium kooptiert, am 12. Juni 2021 durch die SOD-Mitgliederversammlung zum Vizepräsidenten für Sponsoring gewählt. Dieter Münch bringt die Erfahrungen aus 43 Berufsjahren bei der Firma Adolf Würth GmbH & Co. KG mit ein. Seit 1993 war er in der Geschäftsleitung tätig für Marketing/Werbung und Sponsoring.

Die Partnerschaft zwischen SOD und Würth ist also unmittelbar mit Dieter Münch zu verbinden. Von der ersten Stunde an war er Ansprechpartner seitens Würth. Darüber hinaus war er seit Gründung des SOD Fachausschusses Marketing im Jahr 2012 (früher Marketingbeirat) Mitglied. Dort brachte er sein Wissen und seine Erfahrung im Sinne der Weiterentwicklung von Vermarktungs- und PR-Konzepten des Verbandes ein.

Seit seinem ersten Kontakt bei den Nationalen Spielen 2008 in Karlsruhe hat Dieter Münch keine Nationalen Spiele von SOD verpasst, war bei allen 12 Großsportveranstaltungen als Repräsentant des Premiumpartners vor Ort. Im Jahr 2008 war Würth erstmals mit Corporate Volunteers vertreten, mittlerweile sind die Nationalen Spielen von Special Olympics Deutschland fester Bestandteil in der Mitarbeiterentwicklung und -förderung von Würth.

Ein persönliches Highlight war für ihn der Besuch bei den Special Olympics World Games 2019 in Abu Dhabi und insbesondere die Teilnahme an der Abschiedsveranstaltung. Diese Erlebnisse haben ihn nachhaltig beeindruckt und zur Entscheidung beigetragen, in ehrenamtlicher Tätigkeit weiterhin Teil der SOD-Familie zu sein.

In seine Präsidiumsarbeit bringt er durch seine lange und erfolgreiche berufliche Karriere großes Wissen sowie ein breites Netzwerk - von Sportverbänden, -vermarktern und -unternehmen – mit ein. Ein besonderes Anliegen ist für Dieter Münch, das Thema Inklusion in der Gesellschaft voranzubringen. „Es gilt, Special Olympics Athletinnen und Athleten in die Sportvereine zu bringen, hierfür möchte ich meine Kontakte, wie die zum DFB, nutzen.“

Dieter Münch über Special Olympics:

"Special Olympics Deutschland ist eine Herzensangelegenheit für mich. Durch meine Arbeit und mein Netzwerk möchte ich dazu beitragen, die Bekanntheit von SOD in der Bevölkerung zu steigern. Wir sind seit 2008 bereits einen sehr guten Weg gegangen, doch es ist weiterhin viel Luft nach oben. Es gilt dranzubleiben, die Special Olympics World Games 2023 können dabei ein weiterer wichtiger Meilenstein sein, weil nachhaltig Strukturen gestaltet und etabliert werden können."


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin