Mark Solomeyer, Vizepräsident Athleten

Mark Solomeyer, Vizepräsident Athleten (Foto: SOD/Stefan Holtzem)
Mark Solomeyer, Vizepräsident Athleten (Foto: SOD/Stefan Holtzem)

Wahl: 2014,
Wiederwahl 2017 und 2021 

Mark Solomeyer aus Bad Ems wurde Anfang Oktober 2014 vom Fachausschuss der Athletensprecher zum  Athletensprecher von Special Olympics Deutschland gewählt und der SOD-Mitgliederversammlung zur Wahl vorgeschlagen. Zuvor war der erfolgreiche Badminton-Athlet von 2011 bis 2014 Athletensprecher und Mitglied des Präsidiums von Special Olympics Rheinland-Pfalz. Auch für die Wahlperioden ab 2017 und 2021 erhielt Mark Solomeyer das Vertrauen der Athletinnen und Athleten und der SOD-Mitgliederversammlung.  

In seiner gesamten bisherigen Amtszeit hat Mark Solomeyer viel für die Entwicklung des Athletensprecherprogramms von SOD getan und dabei auf die enge Zusammenarbeit mit seinen AS-Kolleginnen und Kollegen und kontinuierliche Fortbildungen und Erfahrungsaustausche gesetzt. Er ist ein gefragter Repräsentant von SOD, besuchte Welt-, Nationale und Landesspiele und viele Veranstaltungen, die Themen wie Inklusion oder die Rechte von Menschen mit Behinderung zum Thema hatten. Immer bringt er sich mit Ideen und innovativen Vorschlägen ein. Seine Meinung wird auch von seinen Präsidiumskollegen sehr geschätzt. 

Seine sportliche Erfolgsgeschichte begann im Jahr 2000, als der heute 44-Jährige erstmals eine Goldmedaille bei einem Turnier von Special Olympics Rheinland-Pfalz errang. In den folgenden zwölf Jahren konnte er drei Goldmedaillen bei Landesspielen sowie sechs Goldmedaillen bei Nationalen Spielen von Special Olympics erringen. Den Höhepunkt der bisherigen Laufbahn stellte 2007 die Teilnahme an den Special Olympics Weltspielen in Shanghai dar, von denen er mit einer Gold- und einer Bronzemedaille zurückkehrte.

Mark Solomeyer setzt sich in vielfältiger Weise, auch über den Sport hinaus, für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein. Als Mitglied beim SV Fachbach e.V. nimmt er mit dessen zweiter Mannschaft am klassischen Ligaspielbetrieb teil. Er ist hauptamtlicher Werkstattrat und vertritt die Interessen der über 650 Beschäftigten mit Handicap. 

Mark Solomeyer ist bei der Stiftung Scheuern beschäftigt und lebt mit seiner Frau Iris, die ebenfalls durch die Stiftung betreut wird, in einer eigenen Wohnung in Bad Ems.


Mark Solomeyer über Special Olympics:
„Wir sind ‚Gemeinsam stark‘ im Herzen von Special Olympics.“ 

"Gerade im Sport ist es aber wichtig, etwas gemeinsam zu machen. Ich wünsche mir für die nächsten Jahre, dass wir mit dem inklusiven Sport weiter vorankommen, gemeinsam mit den Sportvereinen und Werkstätten.“ 

„Ich bin freue mich auf die weitere Arbeit, denn wir sind ein tolles Team! Wir haben jetzt im Frühjahr 2021 in jedem Landesverband einen Athletenrat. Damit sind insgesamt 70 Athletensprecherinnen und Athletensprecher aktiv und vertreten unsere Interessen. Auch in vielen Gremien von SOD sind wir dabei, zum Beispiel im Fachausschuss Gesundheit, in der AG Strategie und der AG Corona. Auch im LOC, dem Organisationskomitee der Weltspiele, sind wir in 14 Gremien aktiv und haben zum Beispiel das Logo mit entwickelt. Damit sind wir auf einem guten Weg, damit es wirklich Spiele von Athletinnen und Athleten für Athletinnen und Athleten werden!“


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin