Wir verpflichten uns zu TRANSPARENZ.

Wer für das Gemeinwohl tätig ist, sollte sagen:

  • was die Organisation tut,
  • woher ihre Mittel stammen,
  • wie sie verwendet werden und
  • wer die EntscheidungsträgerInnen sind.
  •  

Special Olympics Deutschland folgt der

 

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

  • Special Olympics Deutschland e.V. Invalidenstraße 124 10115 BerlinTelefon: 030 / 24 62 52 0 Fax: 030 / 24 62 52 19 E-Mail: info(at)specialolympics.de
  • Gründung 3. Oktober 1991
  •  

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Organisationszielen

Das Ziel von Special Olympics Deutschland (SOD) ist es, Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen.

SOD verfolgt klar formulierte strategische Ziele im Hinblick auf Inklusion und ist in der gesellschaftlichen Diskussion und Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ein gefragter Ansprechpartner.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Wir sind wegen der Förderung der Hilfe für Zivilbeschädigte und behinderte Menschen nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuer­be­­scheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin StNr. 27/677/62680 vom 15.06.2018 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuerge­setzes von der Körperschaftsteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Das oberste Entscheidungsgremium ist die jährliche Mitgliederversammlung, welche über Delegierte die Interessen von allen Mitgliedern von Special Olympics Deutschland vertritt.

Die gesamte Organisationsstruktur von Special Olympics Deutschland als Schaubild:

 

Außer der Mitgliederverammlung gibt es folgende zentrale Gremien:

Zentrale Organisationsstrukturen für die operativen Aufgaben sind:

5. Tätigkeitsbericht

Auch im letzten Jahr gab es vielfältige Aktivitäten in allen Bereichen von Special Olympics. SOD organisiert:

  • inklusive Sportveranstaltungen,
  • Schulungen und Fortbildungen von Athletinnen/ Athleten und Multiplikatoren durch unsere SOD-Akademie,
  • ein eigenes Programm zur Förderung der Athletengesundheit,
  • ein Familienprogramm
  • sowie Maßnahme zur Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung.
  •  

Als Highlight 2016 sind insbesondere die Nationalen Sommerspiele in Hannover mit rund 4.800 Athletinnen/ Athleten und über 2.200 Helferinnen/ Helfern hervorzuheben.

Umfassende Informationen über unsere Tätigkeit finden Sie in unserem Jahresbericht.

6. Personalstruktur

Für Special Olympics Deutschland arbeiten 17 Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter. Davon: 9 Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter in Vollzeit und 8 in Teilzeit. Der Anteil der befristeten Arbeitsverhältnisse beträgt ca. 29,4 Prozent (z. B. Drittmittelprojekte, Vertretungen). [Stand: Sep 2018]

Zudem arbeiten BFDler und Praktikantinnen/ Praktikanten in der Bundesgeschäftsstelle.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Der überwiegende Teil der Einnahmen von Special Olympics Deutschland ist projektgebunden: 84,5%.

2016 betrug der Anteil der Spenden 1,8% sowie der Anteil Mitgliedsbeiträgen 3,6%.

8. Angaben zur Mittelverwendung

Im Jahr 2016 hat Special Olympics Deutschland 3.232.529,90 Euro ausgegeben. Der Anteil der Verwaltungs­kosten betrug 5% Prozent.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

  • Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation von Special Olympics, der weltweit größten Sportorganisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.
  • Zu Special Olympics Deutschland gehören heute mehr als 40.000 Athletinnen/ Athleten, die in 14 Landesverbänden organisiert sind. (Berlin und Brandenburg bilden einen gemeinsamen Landesverband, in dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern befinden sich entsprechende Strukturen im Aufbau.)
  • SOD ist Mitglied als Verband mit besonderen Aufgaben beim Deutschen Olympischen Sportbund.
  • Als Verband mit basisdemokratischen Grundsätzen sind für uns die Entscheidungen der Mitgliederversammlung (und damit aller Mitglieder) bindend.
  •  

10. Zuwendungsgeber, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

  • Special Olympics Deutschland erhielt in 2016 für verschiedene Projekte vom Bundesministerium der Innern (BMI) in Summe eine Untersützung von 351 T€. Dies entspricht 11% des Gesamtbudgets.
  •  

Mehr Informationen zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin